Stand: 19.05.2022 07:29 Uhr

Rastede: Mann tritt auf Straße und wird von Auto erfasst

Ein Notarztwagen © colourbox
Der angefahrene Fußgänger kam in ein Krankenhaus. (Themenbild)

Ein 61-jähriger Fußgänger ist am Mittwoch in Rastede im Landkreis Ammerland von einem Auto lebensgefährlich verletzt worden. Laut Augenzeugen soll der Mann am Abend stark schwankend plötzlich auf die Raiffeisenstraße gelaufen sein. Ein 85-jähriger Autofahrer konnte nicht mehr ausweichen und erfasste den Mann. Er wurde lebensgefährlich verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Noch ist nicht klar, ob der Mann unter Alkohol- oder Drogeneinfluss stand. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen.

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 19.05.2022 | 07:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Feuerwehrauto vor einem brennenden Gebäude (Großbrand einer Scheune). © NonstopNews

Unwetter über Niedersachsen: Blitze setzen Gebäude in Brand

In Drebber und Hatten wurden Bauern-Betriebe zerstört, viele Tiere starben. Wohnhäuser in Syke und Badbergen brannten. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen