Stand: 14.03.2020 10:46 Uhr

Nordseeküste: Ungewöhnlich viele Sturmfluten

Ein Schild am Strand von Wangerooge weist auf Flutschäden hin. © NDR
Wangerooge hat schwere Sturmflutschäden zu verzeichnen.

Die Sturmflut-Bilanz an der Nordseeküste fällt teilweise ungewöhnlich aus. Am Pegel Cuxhaven etwa hat der Niedersächsische Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN) seit dem 15. September 20 leichte Sturmfluten registriert. Im Durchschnitt treten solche laut NLWKN nur bis zu zehnmal in einem Jahr auf. Im Februar gab es zudem eine ganze Reihe aufeinanderfolgender Sturmfluten. Laut NLWKN muss bis Mitte April mit schweren Sturmfluten gerechnet werden - danach sei die Saison vorbei. Auf den Ostfriesischen Inseln beginnt jetzt allmählich eine andere Saison: Auf Borkum sollen in den kommenden Tagen die Strandkörbe aufgestellt werden - falls der Wind nicht zu stark weht. Auf Norderney will man die Strandkörbe ab Ende März aufstellen. Wangerooge muss zuerst große Mengen Sand aufschütten: Die Sturmfluten haben etwa 80 Prozent des Hauptstrands weggespült.

Weitere Informationen
Eine Person geht am Strand von Wangerooge spazieren. © dpa - Bildfunk Foto: Peter Kuchenbuch-Hanken

Inseln: Finanzielle Hilfe beim Küstenschutz

Umweltminister Lies will die Ostfriesischen Inseln beim Küstenschutz noch mehr unterstützen. Genaue Beträge nannte er aber nicht. Wangerooge kann außerdem seinen Strand wieder aufspülen. mehr

Kinder spielen an dem weggespülten Strand auf Wangerooge. © NDR

Wangerooge: Furcht vor nächster Sturmflut

Wangerooge rüstet sich für die nächste Sturmflut. Zuletzt waren große Teile des Badestrandes ins Meer gespült worden. Die Frage ist: Wieviel Sand geht diesmal verloren? mehr

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
10 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 17.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1. 10 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 12.03.2020 | 18:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Gelbes Fass mit der Aufschrift "radioaktiv" © picture alliance / dpa Foto: Jens Wolf

Nordenham erwartet Castortransport aus Sellafield

Der Atommüll soll nach dem Einlaufen auf Güterwaggons verladen und anschließend ins hessische Biblis gebracht werden. mehr

Schüler sitzen mit Mund-Nasen-Bedeckungen im Unterricht. © picture alliance Foto: Gregor Fischer

Maske an Niedersachsens Schulen in Risikogebieten Pflicht

Die neue Corona-Verordnung sieht auch im Unterricht eine Maskenpflicht vor. Grundschulen sind davon ausgenommen. mehr

Bronzestatue von Martin Luther © fotolia Foto: AVTG

Feiertag im Norden: Reformationstag erinnert an Luther

Seit 2018 ist der Tag im Norden ein Feiertag: Evangelische Christen feiern heute die Reformation. Um was geht es dabei? mehr

Eine Familie in Halloween Kostümen © fotolia.com Foto: JenkoAtaman

Halloween und Corona: Dieses Jahr lieber zu Hause gruseln

Die "Klingeltour" ist zwar nicht verboten, Behörden raten aber ab. Wer trotzdem geht, sollte strenge Regeln beachten. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen