Stand: 30.06.2020 12:47 Uhr

Norderney: Einzelhandel will keine Maskenpflicht

Diverse selbst genähte Masken für den Mund © photocase Foto: xenias
In den Haupteinkaufsstraßen der Insel Norderney ist eine Gesichtsmaske ab sofort Pflicht. (Themenbild)

Es ist Hauptsaison auf der Insel Norderney. Die Urlauber sind da. Ab Mittwoch dürfen auch wieder Tagestouristen kommen. Neu ist: Seit Ende vergangener Woche müssen die Menschen in den vier Haupteinkaufsstraßen der Insel auch im Freien Masken tragen. Jetzt regt sich Widerstand bei den Einzelhändlern.

VIDEO: Norderney erweitert Maskenpflicht für Innenstadt (2 Min)

Stattdessen auf Tagesgäste verzichten?

Kein Mensch habe Lust zum Schaufensterbummel mit Maske, sagte der Norderneyer Juwelier Jochen König NDR 1 Niedersachsen. Er hat einen Protestbrief an Inselbürgermeister Frank Ulrichs (SPD) und Landrat Olaf Meinen (parteilos) verfasst, zwölf Kollegen haben mit unterschrieben. Es sei außerdem widersinnig, einerseits Masken im Freien verpflichtend zu machen und andererseits wieder Tagesurlauber zuzulassen. "Dann besser auf Tagesgäste verzichten", so König. Die ließen eh nicht viel Geld in den Geschäften, so der Juwelier. Zudem habe er beobachtet, dass nur etwa jeder fünfte eine Maske trage. Viele Menschen wüssten gar nichts von der Pflicht, beklagt König. Der Landkreis möge die Maskenpflicht deshalb so schnell wie möglich zurücknehmen, fordern die Einzelhändler nun.

Weitere Informationen
Schaufensterpuppen mit Masken und Mützen im Schaufenster. © picture alliance Foto: geisler fotopress Snapshot Tobias Seeliger

In Norderneys Innenstadt gilt jetzt Maskenpflicht

Passanten müssen in Teilen von Norderneys Innenstadt ab sofort einen Mund-Nasen-Schutz tragen. Auf der Insel könnte es voll werden: Ab Mittwoch dürfen auch Tagesgäste wieder kommen. mehr

Maskenpflicht auf Wunsch der Insulaner

Die Verantwortlichen sehen das ganz anders. Man könne die Tagesgäste nicht länger zurückhalten. Das sei rechtlich nicht länger möglich, sagt Landrat Meinen. Und Bürgermeister Ulrichs sagt: Die Maskenpflicht in den Haupteinkaufsstraßen sei Wunsch der Insulaner gewesen - aus Politik, Tourismus, Gastronomie und Einzelhandelsverband. Es seien einfach zu viele Menschen in den engen Einkaufsstraßen unterwegs. Die Maskenpflicht sei ein 14 -tägiger Test. Jederzeit zu kontrollieren, das gehe nun mal nicht.

Ausbruch des Virus auf der Insel vermeiden

Die Einzelhändler in den Haupteinkaufsstraßen müssen nach eigenen Angaben Geld für die ruhige Zeit im Winter verdienen. Und das gehe am besten ohne Masken - und nur jetzt in der Hauptsaison, so ihr Standpunkt. Dem entgegnet Bürgermeister Ulrichs: Wenn aber das Coronavirus auf der Insel ausbreche, dann sei die Saison für alle ein finanzielles Desaster.

Weitere Informationen
Touristen sind bei schönem Wetter am Badestrand von Schillig. © dpa Foto: Mohssen Assanimoghaddam

Erstes Urlaubswochenende an Niedersachsens Küste

In sechs Bundesländern haben die Schulferien begonnen. Zu Zeiten von Corona sind auch Niedersachsens Küsten sehr beliebt. Am ersten Sommerferien-Wochenende waren sie gut besucht. mehr

Menschen am Strand in der Lübecker Bucht. © NDR

Urlaub trotz Corona: Welche Beschränkungen gelten?

Weltweit ist Reisen stark eingeschränkt, innerhalb Deutschlands ist Urlaub derzeit nur in einigen Regionen im Norden möglich. mehr

Eine junge Frau trägt eine Gesichtsmaske und eine Sonnenbrille. © picture alliance/dpa Themendienst Foto: Kirsten Neumann

Alltagsmaske & Sonnenbrille: 8 Tipps

Bei Temperaturen um die 30 Grad kann es unter der Maske schnell heiß und feucht werden. Auch beschlagene Sonnenbrillen können zur Herausforderung werden. Mit diesen Tipps meistert ihr den Corona-Sommer. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 30.06.2020 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Rollator steht im Flur im Gemeinschaftsbereich eines Altenheims. © picture alliance Foto: Monika Skolimowska

Seniorenheim Altenoythe: 22 Bewohnende mit Corona infiziert

Die Verläufe seien aufgrund von Impfungen deutlich milder, heißt es vom Kreis Cloppenburg. Zwei Bewohner starben jedoch. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen