Stand: 10.02.2023 11:20 Uhr

Niederländer wollen Wasserstoffanlage in Wilhelmshaven bauen

Ortschild Wilhelmshaven (Montage) © fotolia, picture alliance / dpa Foto: anweber, Jens Büttner
Die Landesregierung unterstützt die Wasserstoff-Pläne des niederländischen Unternehmens. (Themenbild)

Ein niederländisches Unternehmen für grünen Wasserstoff will einen Standort in Wilhelmshaven gründen. VoltH2 hat sich als zukünftiger Entwickler und Hersteller von Wasserstoff dafür eine Fläche von vier Hektar beim künftigen Energie-Hub auf dem Voslapper Groden reserviert. Das Unternehmen und Niedersachsen Ports haben eine entsprechende Vereinbarung darüber getroffen. Das Unternehmen ist dabei, eine ganze Kette von grünen Wasserstoffanlagen in Europa aufzubauen. Drei bereits in den Niederlanden und eine weitere nun in Wilhelmshaven, weil sich dort die künftige Energiedrehscheibe Deutschlands entwickele, heißt es vom Unternehmen. Die Landesregierung unterstützt das Vorhaben laut Niedersachsens Wirtschaftsminister Lies (SPD).

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 10.02.2023 | 09:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Polizei-Absperrband liegt in einem Beet vor einem Haus in Westervesede in der Gemeinde Scheeßel. © dpa Bildfunk Foto: Focke Strangmann

Vier Menschen in Scheeßel und Bothel erschossen - Soldat in U-Haft

Der 32-Jährige hatte sich im Landkreis Rotenburg gestellt. Unter den Opfern sind eine Mutter und ihr dreijähriges Kind. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen