Stand: 08.09.2022 10:20 Uhr

Medizin-Studiengang in Oldenburg feiert zehnjähriges Bestehen

Ein Arzt sitzt an einem Tisch. © Picture Alliance / Zoonar | Khakimullin Aleksandr Foto: Khakimullin Aleksandr
Der Medizin-Studiengang in Oldenburg soll helfen, Nachwuchs für die Hausarztpraxen zu gewinnen. (Archivbild)

Jubiläum in Oldenburg: Vor zehn Jahren ist die Ausbildung von Ärztinnen und Ärzten an der European Medical School gestartet. Für das Modellprojekt schlossen sich vier Krankenhäuser und die Universitäten in Oldenburg und im niederländischen Groningen zusammen. Der Medizin-Studiengang wurde von Beginn an von vielen Kommunen und Institutionen im Nordwesten Niedersachsens stark unterstützt. Denn in diesem speziellen Studiengang arbeiten Studenten und Studentinnen von Anfang an in Hausarztpraxen mit. Auf diese Weise hofft man, dem Hausarztmangel entgegenzuwirken.

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 08.09.2022 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Eine Erdgas-Anlage, in der mittels Fracking-Methode gefördert wird. © imago/Hans Blossey

Fracking in Niedersachsen? Es wird immer unwahrscheinlicher

Die Landesregierung ist gegen diese Art der Gasförderung. Nun hat sich auch die Chefin der Wirtschaftsweisen geäußert. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen