Stand: 18.11.2019 14:04 Uhr

Lehrerpreis geht nach Rostrup und St. Pauli

Bild vergrößern
Ein Lehrer-Team der BBS Ammerland überzeugte die Jury mit einem Nachhaltigkeits-Projekt.

In Berlin ist am Montag der mit 13.000 Euro dotierte Deutsche Lehrerpreis verliehen worden. Die Vodafone Stiftung Deutschland und der Deutsche Philologenverband zeichneten insgesamt 16 Lehrer und sechs Pädagogen-Teams aus zehn Bundesländern aus. Zu den Preisträgern gehören auch ein Lehrer-Team aus Rostrup (Landkreis Ammerland) und ein Berufsschullehrer aus Hamburg-St. Pauli.

Michael Lück

Lehrerpreis geht nach Bad Zwischenahn

Hallo Niedersachsen -

Konsum und Konsequenzen: Ein Lehrerteam der Berufbildenden Schule in Bad Zwischenahn ist beim Deutscher Lehrerpreis in der Kategorie Unterricht innovativ ausgezeichnet worden.

5 bei 4 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Berufsschüler lernen Nachhaltigkeit

Das vierköpfige Lehrer-Team von den Berufsbildenden Schulen (BBS) Ammerland in Rostrup bekam einen zweiten Preis in der Kategorie "Unterricht innovativ". Die Pädagogen haben in den vergangenen Jahren ein Unterrichtskonzept zum Thema Nachhaltigkeit mit dem Titel "Fußabdrücke auf dem Planeten" entwickelt. "Es geht darum, dass die Schüler lernen, die Folgen ihres eigenen Konsums einzuschätzen", sagte Politiklehrer Jan Meiners NDR 1 Niedersachsen. So würden sie in dem Projekt zum Beispiel erfahren, was der Fleischkonsum in Deutschland mit dem Regenwald zu hat, oder wie viel Müll durch Kinderspielzeug in Schokolade entstehen kann.

Gruppenarbeit mit vielen Medien

Die Fragen zu dem Themenkomplex recherchieren die Schüler in kleinen Gruppen. Dafür nutzen sie das Internet und Videos. Außerdem erstellen sie Grafiken und Tabellen. Auf interaktiven Karten können sie später sehen, wie viel CO2 sie durch ihren Konsum verursachen. "Wir wollen den Schülern zeigen, dass sie über ihr eigenes Verhalten steuern können, was in der Welt passiert", so Meiners. Der Preis motiviere sehr zum Weitermachen.

Schüler nominieren Hamburger Lehrer

Keven Lass von der Beruflichen Schule St. Pauli in Hamburg erhielt in der Kategorie "Schüler zeichnen Lehrer aus" einen Preis für sein herausragendes pädagogisches Engagement. Für die Auszeichnung war er von den Schülern der letzten beiden Abschlussjahrgänge nominiert worden. Diese hoben seinen abwechslungsreichen, gut strukturierten Unterricht und die ansteckende Begeisterung für seine Fächer hervor. Außerdem zeichne sich Lass durch seine offene und feinfühlige Art und das Eingehen auf unterschiedliche Lerntypen aus.

Weitere Informationen

Durch die Bank gute Noten: Preise für zwei Lehrer

Zwei Lehrer aus Niedersachsen sind am Montag in Berlin mit dem Deutschen Lehrerpreis ausgezeichnet worden: Eine Pädagogin aus Schiffdorf sowie ein Deutsch- und Biolehrer aus Gronau. (15.01.2018) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 18.11.2019 | 08:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

04:23
Hallo Niedersachsen
01:35
Hallo Niedersachsen