Stand: 17.05.2021 08:31 Uhr

"Kippen-Gullys" in Oldenburg: Erste Bewertung ist positiv

Das Bild zeigt einen im Boden integrierten Aschenbecher in Oldenburg. © Stadt Oldenburg
Seit März gibt es in Oldenburg sogenannte Kippen-Gullys.

Zwei Monate nach Beginn des Projekts "Kippen-Gullys" zieht der Abfallwirtschaftsbetrieb in Oldenburg eine positive Zwischenbilanz. Im Umkreis von zwei bis drei Metern um die Boden-Aschenbecher liegen weniger Zigarettenstummel als vorher, sagte ein Stadtsprecher. Ein aussagekräftiger Vergleich könne im Herbst gezogen werden. Seit März gibt es an einer Bushaltestelle in der Oldenburger Innenstadt fünf Aschenbecher, die in den Boden eingebaut sind. So soll das Grundwasser durch weggeworfene Zigarettenreste weniger belastet werden.

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 17.05.2021 | 08:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Daniela Behrens (SPD), Gesundheitsministerin von Niedersachsen, spricht bei einem Besuch im Impfzentrum des Landkreises Cuxhaven. © picture alliance Foto: Sina Schuldt

Corona: Ministerin Behrens ist gegen baldigen "Freedom Day"

Sie spricht von Leichtsinnigkeit. Kassenärzte-Chef Gassen will Ende Oktober die Aufhebung aller Corona-Beschränkungen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen