Ein Güterzug aus China steht am JadeWeserPort. © picture alliance/dpa/JadeWeserPort

JadeWeserPort will Güterzugverbindung nach China ausbauen

Stand: 03.01.2022 11:04 Uhr

Die neue Güterzugverbindung zwischen dem JadeWeserPort und der ostchinesischen Stadt Hefei macht sich für den Tiefwasserhafen offenbar bezahlt. Seit Juli sind sieben Züge nach Wilhelmshaven gerollt.

Wie die Marketinggesellschaft des Hafens weiter mitteilte, sind bereits gut 300 Container aus dem Osten Chinas im Güterverkehrszentrum angekommen. "Mit diesem Ergebnis sind wir sehr zufrieden, und die Perspektive für das kommende Jahr ist ermutigend, da unsere chinesischen Partner sich zum Ziel gesetzt haben, die Frequenz der Verbindung deutlich zu erhöhen", sagte Geschäftsführer Andreas Bullwinkel.

Gespräche über Ausbau des Bahnangebots laufen

Darüber hinaus gibt es Pläne für zusätzliche Zugverbindungen. "Ziel ist der Aufbau von weiteren Bahnangeboten zwischen dem JadeWeserPort und China." Man sei in China mit Betreibergesellschaften aus Mittelchina und im Süden des Landes im Gespräch.

Hefei-Wilhelmshaven: 10.000 Kilometer in 20 Tagen

Der erste Güterzug aus Hefei war Mitte Juli in Wilhelmshaven angekommen - mit Haushaltsgeräten, Textilien und Elektroartikeln. Auf der rund 10.000 Kilometer langen Strecke war die Bahn durch Kasachstan, Russland, Belarus und Polen gefahren. Die Zugverbindung ist für den JadeWeserPort eine schnellere Ergänzung zum Containerschiffsverkehr. Während Güter aus China Wilhelmshaven auf der Schiene nach rund 20 Tagen erreichen, dauert ein Transport per Schiff nach Hafen-Angaben bis zu 32 Tage.


03.01.2022 11:06 Uhr

In einer früheren Version dieses Beitrags hieß es, 1.000 Container seien bereits am JadeWeserPort angekommen. Richtig ist: Es sind etwas mehr als 300. Wir bitten, den Fehler zu entschuldigen.

 

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 28.12.2021 | 13:00 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Konjunktur

Häfen

JadeWeserPort

Globalisierung

Mehr Nachrichten aus der Region

Eine Tankstelle in Hoya bietet Klima-Diesel an. © NDR

Premiere: Erstmals Klimadiesel in Deutschland zu tanken

Bundesweit einmalig: In Hoya im Landkreis Nienburg können Autos und Lkw nun einen Biodiesel tanken, der komplett aus altem Frittierfett besteht. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen