Stand: 14.03.2021 19:30 Uhr

Frau in Berne getötet - 31-Jähriger in Haft

Auf der Autotür eines Streifenwagens steht der Schriftzug Polizei. © NDR Foto: Julius Matuschik
Laut Polizei hatte der Mann selbst den Notruf gewählt und die Tat gestanden (Themenbild).

Die Polizei in Berne (Landkreis Wesermarsch) ermittelt gegen einen 31-jährigen Mann wegen Mordes. Das berichtet NDR 1 Niedersachsen. Er soll am frühen Samstagmorgen die 30-Jährige erstochen haben. Laut Polizei hatte der Mann selbst den Notruf gewählt und die Tat gestanden. Die Einsatzkräfte konnten nur noch den Tod der Frau feststellen. Der Tatverdächtige war laut Polizeiangaben ein Bekannter der Frau, er sitzt in U-Haft. Ersten Erkenntnissen zufolge hatten die beiden den Abend zusammen in einer Wohnung verbracht. Im Gespräch sei es dann zu einem Streit gekommen, so eine Sprecherin der Polizei. Wieso es zu dem Streit kam, wird derzeit ermittelt. Das Opfer war alleinstehend und wohnte alleine.

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
7 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 7 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 13.03.2021 | 18:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Impfstoff Pfizer Biontech © NDR/ARD Foto: Screenshot

Kühlung vergessen: Oldenburg vernichtet Biontech-Impfstoff

504 Dosen des Impfstoffs musste das Impfzentrum entsorgen. Ein Mitarbeiter hatte einen der Kartons vergessen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen