Fleischindustrie: Ab sofort ist Leiharbeit verboten

Stand: 01.04.2021 21:18 Uhr

Ab sofort dürfen keine Leiharbeiter mehr in der Fleischbranche beschäftigt werden. Bereits seit Jahresbeginn ist der Einsatz von Werkvertragsarbeitern per Gesetz verboten.

Hintergrund sind zahlreiche Skandale in der Schlachtwirtschaft. Die Fleischbetriebe hatten auf das Verbot reagiert und die Werkvertragler größtenteils übernommen. Die Wirtschaft verweist allerdings auf saisonale Engpässe und würde dann gerne Leiharbeiter beschäftigen. Dies lehnt die Gewerkschaft NGG (Nahrung Genuss Gaststätten) bislang ab.

Videos
Schweinehälften hängen an einem Transportsystem an der Decke.
3 Min

Was ändert sich 2021 in der Fleischindustrie?

Ab dem 1. Januar sind in Schlachthof-Unternehmen Werkverträge und von April an auch Leiharbeiten verboten. (28.12.20) 3 Min

NGG nur kompromissbereit bei Tarifvertrag

Nur wenn es zu einem flächendeckenden Tarifvertrag komme, sei man zu einem Kompromiss bereit, sagte dazu der Oldenburger NGG-Sprecher Matthias Brümmer. Die Gespräche darüber waren aber am Montag abgebrochen worden, ohne dass die Verhandlungspartner sich geeinigt oder einen neuen Termin vereinbart hätten. Die Gewerkschaft droht nun mit Streiks in der Branche.

Weitere Informationen
Schweine hängen kopfüber in einem Schlachthof. Daneben ein Mitarbeiter mit Messer. © picture-alliance/dpa Foto: Ingo Wagner

Fleischbranche: Kein Ergebnis bei Tarifgesprächen

Die Gewerkschaft NGG ist mit dem Angebot der Arbeitgeber nicht zufrieden. Sie will in Kürze zu Warnstreiks aufrufen. mehr

Eine Mitarbeiter schiebt Schweinekeulen durch einen Schlachtereibetrieb. © picture alliance Foto: Jan Woitas

Fleischindustrie: Verfassungsgericht lehnt Eilanträge ab

Die Fleischbranche hält das neue Werkvertragsverbot für verfassungswidrig. Das Gericht in Karlsruhe sieht das nicht so. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 31.03.2021 | 14:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Blaulicht auf dem Dach eines Polizeiwagens. © picture alliance/dpa Foto: Friso Gentsch

Cadenberge: Unbekannter Mann stirbt nach Festnahme

Laut Polizei konnte der etwa 30 Jahre alte Mann nicht wiederbelebt werden. Die Identität des Mannes ist unklar. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen