Stand: 01.12.2020 16:44 Uhr

Fleischbetrieb: Mann erstochen, Tatverdächtiger in Haft

Hände in Handschellen © Mikael Damkier/Fotolia.com Foto: Mikael Damkier
Nach der Tat wurde ein 27-Jähriger festgenommen. (Themenbild)

Auf dem Gelände eines Fleischzerlegebetriebes in Essen im Landkreis Cloppenburg ist ein 29-jähriger Mann erstochen worden. Ein 27 Jahre alter Tatverdächtiger wurde festgenommen. Wie die Polizei mitteilte, sollte der mutmaßliche Täter noch am Dienstag einem Haftrichter vorgeführt werden. Außerdem sollte der Leichnam obduziert werden.

Hintergründe zur Tat noch offen

Die Einsatzkräfte waren am Montagabend zuvor auf das Fleischereigelände im Ortsteil Sandloh gerufen worden. Dort fanden die Beamten den durch Messerstiche verletzten Mann. Trotz Rettungsmaßnahmen starb der 29-Jährige. Die Ermittlungen dauern nach Angaben der Polizei an. Zu den Umständen der Tat wurden mit Verweis auf ermittlungstaktische Gründe keine Angaben gemacht.

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 01.12.2020 | 15:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Fußballtrainer Ole Werner © IMAGO / Laci Perenyi

Ole Werner neuer Trainer von Werder Bremen

Der 33-Jährige, der die Nachfolge von Markus Anfang antritt, unterschrieb an der Weser einen bis 2023 gültigen Vertrag. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen