Stand: 22.08.2018 19:32 Uhr

Erfolgreich ausgedockt: "AIDAnova" im Werfthafen

Mission erfolgreich abgeschlossen: Nach knapp zwei Stunden ist die "AIDAnova" am Dienstag erfolgreich aus dem Baudock der Meyer Werft in Papenburg ausgedockt. Um 19.30 Uhr hatte das Manöver bei sommerlich-schönem Abendlicht begonnen, um 21 Uhr hatte das mit Flüssiggas betriebene Kreuzfahrtschiff das Dock vollständig verlassen. Schlepper zogen den beleuchteten Ozeanriesen bei anbrechender Dunkelheit Meter um Meter in Richtung der Ausrüstungspier im Werfthafen. Dort liegt das Schiff nun - und es wird weiter daran gebaut. Der Antrieb mit Flüssiggas ist in der Branche ein Novum - im Umwelt-Ranking des Naturschutzbundes NABU belegt die "AIDAnova" aktuell deshalb den ersten Platz. Und das, obwohl das Schiff noch nicht eine Seemeile unterwegs war.

.

"AIDAnova" verlässt die Dockhalle

Niedersachsen 18.00 -

Mission erfolgreich abgeschlossen: Die "AIDAnova", der Kreuzfahrtriese mit modernem Flüssiggas-Antrieb, hat das Baudock der Meyer Werft in Papenburg am Dienstagabend verlassen.

4,75 bei 4 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Antrieb mit Flüssiggas

Nach Angaben der Werft bekommt das Schiff nach dem Ausdocken mit einem riesigen Kran die Masten und auch die Schornsteinverkleidung aufgesetzt. Bis zur Ems-Überführung, die in der zweiten September-Hälfte stattfinden soll, werden weitere Ausrüstungsarbeiten durchgeführt und der Innenausbau vorangetrieben. Außerdem stehen Abnahmen der Reederei AIDA Cruises sowie weitere Erprobungen der LNG-Motoren auf dem Programm. Die "AIDAnova" kann - als erstes Kreuzfahrtschiff weltweit - vollständig mit Flüssiggas (LNG) betrieben werden. Allerdings ist weiterhin auch der Einsatz von Dieselöl möglich. Nach Angaben der Meyer Werft ist dies als Reserve gedacht - für den Fall, dass auf See das Flüssiggas ausgehen sollte.

Mehr als 2.600 Passagierkabinen

Weitere Informationen
17 Bilder

Wie die "AIDAnova" das Baudock verlassen hat

Die "AIDAnova" ist der jüngste Spross der Papenburger Meyer Werft. Nun hat das Kreuzfahrtschiff das Baudock verlassen und ist seiner Jungfernfahrt einen großen Schritt näher gekommen. Bildergalerie

Die "AIDAnova" wird am 31. August in Papenburg getauft, über die Ems in die Nordsee überführt, dort abschließend getestet und schließlich Mitte November an die Reederei übergeben. Da dann sofort die ersten Gäste an Bord gehen, beginnt bereits kurz nach dem Ausdocken das Training der rund 1.400 Crewmitglieder, die zum Teil schon jetzt an Bord sind. Das Schiff ist 337 Meter lang, 42 Meter breit und hat eine Größe von 180.000 BRZ (Bruttoraumzahl). An Bord gibt es insgesamt 2.600 Passagierkabinen in 20 verschiedenen Varianten.

Weitere Informationen

Neues Kreuzfahrtschiff: "AIDAnova" im Umwelt-Check

Die "AIDAnova" in Papenburg wurde am Dienstag ausgedockt - als erstes Kreuzfahrtschiff, das komplett mit Flüssigerdgas betrieben wird. Aber wie sauber ist der Kreuzfahrtriese wirklich? mehr

21 Bilder

Die größten Kreuzfahrtschiffe der Welt

Höher, länger, breiter: Nach oben scheint es keine Grenzen für die neuesten Kreuzfahrtschiffe zu geben. NDR.de stellt die größten Exemplare vor - viele stammen von der Meyer Werft. Bildergalerie

02:16
Schleswig-Holstein Magazin

"AIDAnova" bei NABU-Kreuzfahrtranking vorn

21.08.2018 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin

Der NABU hat 76 Kreuzfahrtschiffe auf ihre Umweltverträglichkeit untersucht. Nur die neue "AIDAnova" bekommt von den Naturschützern eine eingeschränkte Reiseempfehlung. Video (02:16 min)

Meyer Werft verpasst Kreuzfahrtschiff-Aufträge

Zwei Aufträge für LNG-Kreuzfahrtschiffe sind der Meyer Werft offenbar entgangen. Die Reederei TUI Cruises hat die Schiffe stattdessen bei einer italienischen Werft bestellt. (13.07.2018) mehr

Meyer Werft baut erneut für AIDA

AIDA Cruises hat bei der Papenburger Meyer Werft ein weiteres Kreuzfahrtschiff in Auftrag gegeben. Es ist das dritte AIDA-Schiff, das nur mit Flüssigerdgas betrieben wird. (27.02.2018) mehr

Rumpf der AIDAnova.

"AIDAnova" verlässt Dock der Meyer Werft

Hallo Niedersachsen -

Am Dienstag wird die "AIDAnova" aus der Meyer Werft in Papenburg ausgedockt. Sie ist das erste Kreuzfahrtschiff weltweit, das zu fast 100 Prozent mit Flüssiggas betrieben wird.

4,2 bei 5 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Dieses Thema im Programm:

Hallo Niedersachsen | 21.08.2018 | 19:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

02:32
Hallo Niedersachsen

Moorbrand in Meppen: Der Regen hilft

23.09.2018 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen
03:46
Hallo Niedersachsen

Funkturm in Oldenburg gesprengt

23.09.2018 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen
04:33
Hallo Niedersachsen

Flugsicherung gegen Windkraftanlagen

23.09.2018 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen