Stand: 25.08.2018 09:24 Uhr

Emsfähre startet Testbetrieb - ohne Passagiere

Mit dieser Fähre sollen demnächst Passagiere über die Ems gefahren werden. (Archivbild)

Nach anderthalb Jahren Planungszeit beginnt heute der Probebetrieb der neuen Emsfähre zwischen Weener und der Gemeinde Westoverledingen. Sie soll als Ersatz für die im Dezember 2015 zerstörte Friesenbrücke Fußgänger und Fahrradtouristen über den Fluss bringen. Zur Premiere werden allerdings noch keine Passagiere an Bord sein, denn der Landkreis Leer will das Projekt erst endgültig abnehmen, wenn in Weener ein 200 Meter langer Weg zum Fähranleger gebaut worden ist.

Projket "Emsfähre" zieht sich hin

"Die Emsfähre ist mittlerweile eine kleine Posse", sagte Bengt Fischer von der Reederei Schulte und Bruns aus Papenburg gegenüber NDR 1 Niedersachsen. Gemeinsam mit der Meyer Werft finanziert die Reederei die Fähre. Versprochen war sie eigentlich schon für Pfingsten 2017. Innerhalb von wenigen Wochen wollte man Anleger bauen, ein Schiff kaufen und den Fährbetrieb aufnehmen. Damals sei man ein bisschen blauäugig gewesen, so Paul Bloem von der Meyer Werft. Denn wer in Deutschland eine Fähre bauen und betreiben wolle, müsse sich das umfangreich genehmigen lassen.

Landkreis pocht auf neuen Weg zum Anleger

Einen Termin für erste Testfahrten mit Passagieren und den Beginn des regulären Betriebs gibt es wegen der Einwände des Landkreises noch nicht. Den vorhandenen Trampelpfad und die Treppe über den Deich will die Behörde aus versicherungstechnischen Gründen nicht gelten lassen. "80 Jahre lang sind die Menschen ohne einen Weg so über den Deich zu ihren Schiffen gelaufen und nun muss auf einmal ein Weg her", wundert sich Bengt Fischer.

Neue Brücke frühestens 2024 fertig

Die sogenannte Friesenfähre soll die Friesenbrücke bis zum Neubau in sechs Jahren provisorisch ersetzen. Seit der Zerstörung ist der Bahnverkehr zwischen Deutschland und den Niederlanden in der Region unterbrochen. Fußgänger und Radfahrer müssen lange Umwege in Kauf nehmen. Der Brücken-Neubau wird nach derzeitigem Stand frühestens im Jahr 2024 abgeschlossen sein und mindestens 66 Millionen Euro kosten.

Weitere Informationen

Mit einem Jahr Verspätung: Emsfähre ist da

Darauf haben Pendler lange warten müssen: Im August soll die neue "Friesenfähre" zwischen Weener und Westoverledingen loslegen. Als Ersatz für die Friesenbrücke, die 2015 zerstört wurde. (23.07.2018) mehr

Weener: Neue Friesenbrücke soll 2024 fertig sein

Die Bahn will bis 2024 in Weener für mindestens 66 Millionen Euro die größte Drehbrücke Europas bauen lassen. Ob der Zeitplan eingehalten werden kann, ist ungewiss. (19.06.2018) mehr

Friesenbrücke: Emsfähre startet erst Ende Juni

Der Start der Emsfähre als Ersatz für die Friesenbrücke bei Weener verschiebt sich erneut. Statt wie geplant zu Pfingsten wird der Betrieb vermutlich erst Ende Juni aufgenommen. (23.04.2018) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 25.08.2018 | 08:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

03:00
Hallo Niedersachsen

Dieselfahrverbote: Kritik an Merkels Vorstoß

22.10.2018 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen
03:00
Hallo Niedersachsen

Schön, gemütlich: Der Herbst ist da

22.10.2018 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen
04:31
Hallo Niedersachsen

Oldenburg: Modellstudiengang Medizin in Gefahr

22.10.2018 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen