Stand: 26.08.2020 09:42 Uhr  - NDR 1 Niedersachsen

Elektrozaun soll Deichschafe vor Wölfen schützen

Mehrere Schafe liegen auf einem Deich bei Cuxhaven. © NDR Foto: Oliver Gressieker
Mit einem Elektrozaun sollen im Landkreis Cuxhaven Wolfsangriffe auf Schafe verhindert werden. (Archivbild)

Ein 35 Kilometer langer Elektrozaun soll Schafe auf dem Deich im Bereich der Osterstader Marsch vor Wolfsangriffen bewahren. Das Projekt des zuständigen Deichverbands im Landkreis Cuxhaven soll Hinweise liefern, wie gut solche Zäune wirken. Das Umweltministerium fördert das Vorhaben mit 375.000 Euro. In jüngster Zeit waren immer wieder Schafe auf Deichen von Wölfen gerissen worden.

Weitere Informationen
In der Schaufel eines Radladers liegt ein totes Schaf.

Tote Schafe: Test bestätigt Wolfsangriff auf Deich

Ein DNA-Test hat nun einen Wolfsriss auf dem Emsdeich bei Westoverledingen im März bestätigt. Laut Umweltministerium wurden 19 Schafe und Lämmer dabei getötet, weitere sind vermisst. mehr

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
10 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in den Regional-Nachrichten bei NDR 1 Niedersachsen. Hier ist der Mitschnitt der 17.00-Uhr-Sendung. 10 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 26.08.2020 | 09:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Demonstrantin Viviane Michaelis mit einem Megafon in der Hand in Oldenburg. © NDR Foto: Maren Bruns

Klimaprotest: Von der Straße in den Stadtrat

In Oldenburg werden junge Umweltaktivisten von "Fridays for Future" in die Kommunalpolitik eingebunden. Das ist bundesweit einmalig und hat Vorteile für beide Seiten. mehr

Eine Aktivistin hält bei einer Fridays for Future Demonstration ein Schild mit der Aufschrift "There's no Planet B" hoch. © picture alliance/Geisler Fotopress Foto: Matthias Wehnert

FFF-Aktivisten demonstrieren in ganz Niedersachsen

Die Bewegung "Fridays for Future" hat für heute den ersten globalen Klimastreik seit Beginn der Corona-Pandemie angekündigt. In Niedersachsen und Bremen gibt es an 60 Orten Proteste. mehr

Zwei Feuerwehrleute mit Atemschutzmasken sitzen in einem Einsatzfahrzeug. © NDR Foto: Julius Matuschik

Delmenhorst: Lagerhalle mit Oldtimern ausgebrannt

Ein Großbrand auf einem Industriegelände in Delmenhorst hat die Feuerwehr beschäftigt. Teile einer Lagerhalle standen in Flammen. Oldtimer und Wohnmobile wurden dabei zerstört. mehr

Aus erhöhter Perspektive sieht man über Felder auf denen Windräder stehen. © NDR

Lies fordert mehr "Windenergie statt Ausbauflaute"

Niedersachsen positioniert sich für die Energiewende. Minister Lies, Unternehmen und Gewerkschaften fordern im "Auricher Appell" einen zügigen Ausbau von Ökostrom und Windenergie. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen