Stand: 18.02.2018 14:05 Uhr

Die Ausfahrt der "Norwegian Bliss" im Zeitraffer

Knapp 16 Monate nach Baubeginn im Oktober 2016 hat am Sonnabendmorgen alles geklappt: Das Kreuzfahrtschiff "Norwegian Bliss" ist ausgedockt. Von 8 Uhr an kam der neue Luxusliner der Meyer Werft, manövriert von fünf Schleppern, Stück für Stück an die frische Luft, wurde gedreht und machte schließlich am Pier fest. Zahlreiche Zuschauer waren vor Ort dabei, NDR.de hat das Manöver im Livestream übertragen. Falls Sie die Ausfahrt trotzdem verpasst haben, können Sie das Ereignis hier noch einmal im Zeitraffer nacherleben.

Letzte Arbeiten an Deck und Unterwasserschiff

In den letzten Tagen liefen die Arbeiten auf Hochtouren: Am Donnerstag wurde das Dock geflutet. Zuvor waren noch zahlreiche Feinarbeiten und Abnahmen am Unterwasserschiff nötig - dem Teil, der später unter Wasser liegt und dann nur noch schwer zugänglich ist. Bis zu 2.000 Arbeiter täglich haben sich um die anfallenden Aufgaben gekümmert. Beim Endspurt wurden nach Angaben von Pressesprecher Günther Kolbe in erster Linie Bereiche wie das Deck und die Balkone fertiggestellt, weil diese nach dem Ausdocken wetterfest sein müssen. Bereits am vergangenen Wochenende wurden die Schiffsschrauben montiert. "Wir liegen voll im Plan", so Kolbe.

Schornstein kommt per Kran

Nach dem Ausdocken wird die "Norwegian Bliss" am Ausrüstungspier der Werft festmachen, wo sie von einem Schwerlastkran ihren Schornstein aufgesetzt bekommt. Bis zur Ems-Überführung, die für das zweite März-Wochenende geplant ist, werden laut Kolbe noch weitere Ausrüstungsarbeiten, Erprobungen und Abnahmen durch die Reederei durchgeführt. Anfang März gehen zudem die ersten der insgesamt rund 1.600 Crewmitglieder an Bord, um mit dem Training der Abläufe zu beginnen. Am 19. April soll das Schiff in Bremerhaven an die Reederei Norwegian Cruise Line übergeben werden.

Wie die "Norwegian Bliss" ausgedockt wurde

Kartbahn und Walbeobachtungen

Die "Norwegian Bliss" ist 334 Meter lang, 41,4 Meter breit und hat eine Größe von 167.800 BRZ (Bruttoraumzahl). In insgesamt 2.034 Kabinen bietet sie Platz für 3.998 Passagiere. Zu den Besonderheiten an Bord gehören eine Kartbahn sowie zwei Observation Lounges mit Panoramafenstern, in denen die Gäste die Landschaften genießen und Wale beobachten können.

Weitere Informationen
11 Bilder

Die "Norwegian Bliss" vor ihrer ersten Fahrt

Bei der Papenburger Meyer Werft bereiten derzeit rund 2.000 Arbeiter die "Norwegian Bliss" auf das Ausdocken vor. Das Manöver soll am Sonnabend ab 8 Uhr stattfinden. Bildergalerie

Meereswelt ziert den Schiffsrumpf

Passend dazu ist auch die markante Bemalung des Schiffes nach einer Vorlage des US-amerikanischen Künstlers Robert Wyland. Das Werk mit dem Titel "Cruising with the Whales" zeigt - passend zum Einsatzgebiet des Schiffes in Alaska - verschiedene Meeresbewohner wie einen Buckelwal, Delfine, Seelöwen und Meeresschildkröten in Lebensgröße. Unter Anleitung von Wyland trugen sechs Mitarbeiter der Meyer Werft in monatelanger Arbeit die Bemalung auf dem Schiffsrumpf auf. Dabei verbrauchten sie rund 2.000 Liter Farbe, 1.000 Pinsel sowie rund 72 Kilometer Abklebeband.

Weitere Informationen

Meyer Werft: Baustart für "Norwegian Encore"

Kurz vor dem Ausdocken des Kreuzfahrtschiffs "Norwegian Bliss" haben in der Meyer Werft die Arbeiten an dessen Schwesternschiff begonnen. Die "Norwegian Encore" soll 2019 fertig sein. (01.02.2018) mehr

Papenburger Meyer Werft ergattert neuen Auftrag

Das Auftragsbuch der Papenburger Meyer Werft wird immer voller. Bis 2022 baut das Unternehmen ein weiteres mit Flüssiggas betriebenes Kreuzfahrtschiff für die Reederei P&O Cruises. (26.01.2018) mehr

37 Bilder

Die schönsten Schiffe der Meyer Werft

Für die Schiffsbauer bedeuten sie harte Arbeit, für die Region wertvolle Jobs - aber für unzählige "Sehleute" sind sie vor allem wunderschöne Fotomotive: die Kreuzfahrtschiffe der Papenburger Meyer Werft. Bildergalerie

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 17.02.2018 | 08:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

01:29
NDR//Aktuell

Waldbauern protestieren gegen FFH-Richtlinien

11.12.2018 16:00 Uhr
NDR//Aktuell
01:26
NDR//Aktuell

Verkauf der Marienburg liegt auf Eis

11.12.2018 14:00 Uhr
NDR//Aktuell