Stand: 17.06.2019 12:42 Uhr

Der NDR trauert um Andreas Barnickel

von Regine Schramm, Leiterin NDR Studio Oldenburg
Bild vergrößern
NDR Reporter Andreas Barnickel ist nach kurzer Krankheit verstorben.

Er war eine der bekanntesten Reporter-Stimmen des Norddeutschen Rundfunks in Niedersachsen. Er war immer da, wo ein leidenschaftlicher Hörfunkjournalist gebraucht wurde: bei Schiffsüberführungen auf der Ems, bei Sturmfluten an der Küste oder in Elsfleth nach der Insolvenz der Werft. Als Reporter war er nicht nur für das Studio Oldenburg im Einsatz, sondern unterstützte die Kollegen auch bei den Atommüll-Transporten im Wendland, beim Jahrhunderthochwasser an der Elbe oder 2006 beim Transrapid-Unfall in Lathen. Am Sonnabend ist Andreas Barnickel im Alter von 45 Jahren nach kurzer Krankheit bei seiner Familie gestorben. Er hat fast 19 Jahre für den NDR gearbeitet: Er kannte die Region, er kannte die Menschen und die Menschen kannten ihn; sie vertrauten ihm ihre Geschichten an und er gab ihnen eine Stimme.

Seit 2001 im NDR Studio Oldenburg

Andreas Barnickel hat beim General-Anzeiger in Rhauderfehn volontiert und als Redakteur gearbeitet. Sein Herz schlug aber für den Hörfunk. Er wollte zum Radio und absolvierte eine Fortbildung in Bruchsal. 2001 kam er ins NDR Studio Oldenburg. Hier entwickelte er sich schnell zu einem der renommiertesten Reporter und Nachrichtensprecher. Seine Schwerpunkte waren Verkehr und Tourismus. Er war der Bahnexperte des NDR in Niedersachsen, verband damit Beruf und Hobby. Denn "Barni"  kannte tatsächlich sämtliche Baureihen von Zügen in Deutschland.

Mit Andreas Barnickel verliert der NDR einen kompetenten und engagierten Journalisten sowie einen stets zuverlässigen, hilfsbereiten und warmherzigen Kollegen. Für viele war er ein Freund. Wir sind sehr traurig und werden diesen wunderbaren Menschen sehr vermissen.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 17.06.2019 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

03:55
Hallo Niedersachsen

Der singende Wattwagenfahrer

Hallo Niedersachsen
04:17
Hallo Niedersachsen
08:02
Hallo Niedersachsen