Stand: 16.01.2018 17:00 Uhr

Cuxhaven: Erhöhte Bleiwerte im Blut gemessen

Cuxhaven. Das bleibelastete Trinkwasser in rund 50 Gebäuden in Cuxhaven Süderwisch hat offenbar zu erhöhten Bleiwerten im Blut von rund 80 Bewohnern geführt. Entsprechende Ergebnisse von Bluttests hätten das ergeben, teilte der Landkreis Cuxhaven heute mit. Eine akute Gesundheitsgefahr bestehe aber nicht. Die Betroffenen müssten auch nicht speziell behandelt werden. Wichtig sei nur, dass sie kein bleihaltiges Trinkwasser mehr aufnehmen. Daher seien inzwischen in den Gebäuden provisorische Wasserleitungen verlegt worden. Bis Ende Januar wollen die Vermieter einen Plan vorlegen, wie die Häuser saniert werden sollen. Die mögliche Bleibelastung war Ende vergangenen Jahres einem Kinderarzt aufgefallen. Betroffen sind gut 600 Bewohner von 50 kleineren Wohnblocks aus den 60er-Jahren. | 16.01.2018 17:00

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

04:33
Hallo Niedersachsen

Die Roller Derby Dolls aus Hannover

18.11.2018 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen
04:23
Hallo Niedersachsen

My KuhTube - Videos aus dem Stall

18.11.2018 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen
03:36
Hallo Niedersachsen

Kommt ein Kopftuchverbot für Richterinnen?

18.11.2018 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen