Stand: 15.06.2020 11:41 Uhr

Corona-Infizierten in Oyten geht es schlechter

Vier Bewohnern aus einem Pflegeheim in Oyten, die am Wochenende positiv auf das Coronavirus getestet worden sind, geht es inzwischen deutlich schlechter. Das sagte ein Sprecher des Landkreises Verden am Montag zu NDR 1 Niedersachsen. Die Betroffenen hätten Ende vergangener Woche noch keine Symptome gespürt. In dem Heim werde unterdessen weiter getestet, weil weitere Infektionen auftreten könnten. Eine infizierte Pflegekraft hatte mindestens acht Kollegen und 20 Bewohner angesteckt.

Tests in Kita und Schule

Der Landkreis habe das Heim angewiesen, infizierte und nicht infizierte Bewohner räumlich zu trennen. Außerdem wurden die Kontaktpersonen der infizierten Pflegekräfte ermittelt. Einige von ihnen haben Kinder. Deshalb wurden vorsorglich eine Kita-Gruppe in Bassen und eine Lerngruppe in einer Schule in Oyten geschlossen, bis abschließende Tests vorliegen. Vor wenigen Tagen hatte die Landesregierung angekündigt, stichprobenartige Coronatests in Pflegeheimen und bei ambulanten Pflegediensten auszuweiten. Auch in Kitas der Regionen mit besonders hohem Infektionsdruck soll ein solches Screening angeboten werden.

Weitere Informationen
Matthias Schuch
2 Min

Oyten: Corona-Ausbruch im Pflegeheim

Corona-Ausbruch im Landkreis Verden: In einem Pflegeheim in Oyten sind bislang 20 Infektionen festgestellt worden. Reporter Matthias Schuch berichtet über die Einzelheiten. 2 Min

Tödliche Ausbrüche in anderen Heimen

In den vergangenen Wochen hatte es unter anderem in Pflegeheimen in Wolfsburg und Bramsche größere Corona-Ausbrüche gegeben. Dort waren Dutzende Infizierte nach der Infektion gestorben. Nach einer neuen Studie der Universität Bremen sind pflegebedürftige Menschen in Deutschland in besonderem Maße durch das Coronavirus gefährdet. Demnach ist die Corona-Sterblichkeit in Pflegeheimen 50 Mal höher als beim Rest der Bevölkerung. Auch Pflegekräfte haben ein erhöhtes Ansteckungsrisiko.

 

 

Weitere Informationen
Ein Wegweiser mit der Aufschrift Alten- und Pflegeheim steht an einer Straße. © dpa Foto: Patrick Pleul

Corona: Viele Opfer lebten in Pflegeheimen

Bei Menschen in Pflegeheimen ist die Corona-Sterblichkeit laut einer Studie 50 Mal höher als beim Rest der Bevölkerung. Auch Pflegekräfte haben ein erhöhtes Ansteckungsrisiko. mehr

Eine Labor-Mitarbeiterin mit Coronavirus-Teströhrchen. © picture alliance / dpa Foto: Daniel Bockwoldt

Niedersachsen weitet Corona-Tests aus

Niedersachsen reagiert auf Massenausbrüche des Coronavirus: Gesundheitsministerium Reimann hat eine erweiterte Teststrategie vorgestellt. Im Fokus: Pflegeeinrichtungen und Kitas. mehr

Gegenlichtaufnahme von grünen Viren, die um eine Gruppe von tanzenden Menschen schweben. © Menschen Corona Fotolia_psdesign photocase_joexx Foto: Menspsdesign joexx

Corona in Niedersachsen: Infektionszahlen steigen weiter

Immer mehr Landkreise in Niedersachsen gelten als Corona-Risikogebiet. Die Folge sind teils erhebliche Einschränkungen. mehr

Bei einer Frau wird ein Abstrich mit einem langen Wattestäbchen in der Nase gemacht. © pathermedia Foto: ryanking999

Corona: 616 Neuinfektionen, 7-Tage-Inzidenz über 60

Mit diesen hohen Corona-Fallzahlen verzeichnet das Land weiter einen starken Anstieg - und folgt damit dem Bundestrend. mehr

Mehrere Personen begeben sich in einen Großraumrettungswagen der Feuerwehr. © CityNewsTV

Corona-Ticker: Ausbruch in Flüchtlingsunterkunft in Hamburg

Aus einer Flüchtlingsunterkunft in Hamburg-Rahlstedt werden 70 Infektionen gemeldet. Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr

 

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 15.06.2020 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Zwei Menschen stoßen mit ihren Glüchweinbechern an. © dpa / picture alliance Foto: Philipp von Ditfurth

Corona: Keine Weihnachtsmärkte in Oldenburg und Osnabrück

Andere Städte warten auf das Hygienekonzept des Landes. Es soll Ende Oktober stehen und etwa den Glühweinverkauf regeln. mehr

Auf der Tür eines Lkw steht der Schriftzug "Kampfmittelbeseitigung". © TeleNewsNetwork

Bad Zwischenahn: Blindgänger erfolgreich entschärft

Die Fliegerbombe war in der Nähe vom Park der Gärten entdeckt worden. 800 Menschen mussten ihre Wohnungen verlassen. mehr

Das St.-Josefs-Hospital Cloppenburg. © NDR Foto: Silke Rudolph

Cloppenburg: Bereits 17 Infektionen auf Intensivstation

Mittlerweile sind alle Patienten und insgesamt 120 Mitarbeiter der betroffenen Station getestet worden. mehr

Protest gegen die Atommülltransporte © dpa Foto: Philipp Schulze

Castor-Transport durch Niedersachsen findet statt

Damit lehnt der Bund die Bitte des niedersächsischen Innenministers Pistorius ab. Der Transport sei notwendig, heißt es. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen