Stand: 15.04.2021 17:09 Uhr

Bremerhaven: Frau erfasst mit Auto Dreijährige und fährt weg

Polizei-Blaulicht. Im Hintergrund ein Polizeiwagen von vorne. © NonstopNews
Die Dreijährige in Bremerhaven wurde zum Glück nicht schwer verletzt. (Themenbild)

Eine 71 Jahre alte Frau hat am Mittwochabend mit ihrem Auto in Bremerhaven ein dreijähriges Mädchen erfasst und sich danach vom Unfallort entfernt, ohne sich um das verletzte Kind zu kümmern. Das Mädchen befand sich mit einem Laufrad nahe eines geparkten Wagens auf der Straße, als es die Frau mit ihrem Kleinwagen erfasste, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Nach der Kollision hielt die Autofahrerin den Angaben zufolge kurz an, fuhr dann aber weiter. Zeugen riefen den Rettungsdienst und versorgten das Mädchen. Es kam verletzt in ein Krankenhaus. Durch einen Hinweis auf das Autokennzeichen konnte die Polizei die 71-Jährige ausfindig machen. Die Frau wurde festgenommen, ihr Auto und ihr Führerschein wurden sichergestellt.

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 15.04.2021 | 13:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Drei Rinder schauen aus einem Viehtransporter © imago/Christopher Rennie Foto: Christopher Rennie

Strittiger Rindertransport nach Afrika muss genehmigt werden

Das Agrarministerium hatte ihn verboten, ein Unternehmer daraufhin vor dem Verwaltungsgericht Oldenburg geklagt. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen