Stand: 01.06.2022 11:05 Uhr

Betrugsversuch: Falscher Polizeibeamter ohne Chance

Ein Telefonhörer ist vor einem Plakat der Polizei mit der Aufschrift "Achtung: Hier spricht nicht die Polizei" zu sehen. © dpa-Bildfunk Foto: Martin Gerten
Ein angeblicher Polizist fragte am Telefon nach Wertsachen. (Themenbild)

Mindestens sechs Seniorinnen und Senioren aus der Gemeinde Hellwege im Landkreis Rotenburg (Wümme) haben Anrufe von einem falschen Polizeibeamten erhalten. Ein Mann gab sich jeweils als Oberkommissar von der Rotenburger Polizei aus und verwendete die Namen Standtke, Bach oder Thom. Wegen angeblicher Einbrüche in der Nachbarschaft erkundigte er sich nach Wertsachen und Lebensumständen. Die Angerufenen kannten offenbar die Vorgehensweise, beendeten das Gespräch und informierten die echte Polizei. Auch bei einer 58-Jährigen in der Ortschaft Sottrum verfing die Masche nicht. Sie legte auf.

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 01.06.2022 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Die Feuerwehr löscht ein brennendes Wohnhaus. © NonstopNews

Großbrand in Wilhelmshaven: Schaden im Millionenbereich

Das Feuer war in einem unbewohnten Teil ausgebrochen und hatte auf einen bewohnten Gebäudeteil übergegriffen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen