Stand: 08.09.2022 20:05 Uhr

Bahnübergang Rastede: Auto wird fast von Lok erfasst

Zwei Polizisten stehen nebeneinander auf einer Straße. © NDR Foto: Julius Matuschik
Der Polizei sagte die Fahrerin, dass nicht erkennbar gewesen sei, ob der Bahnübergang geschlossen oder offen war. (Themenbild)

An einem von Hand gesicherten Bahnübergang in Rastede (Landkreis Ammerland ) ist es erneut fast zu einem Unfall gekommen. Das Auto eines Ehepaares sei fast von einer Diesellok erfasst worden, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Die 50-jährige Fahrerin habe vor dem Übergang gebremst. Nach Angaben der Frau und ihres Ehemanns war nicht zweifelsfrei erkennbar, ob der Übergang frei oder geschlossen war. Das Verhalten des Sicherheitspersonals auf dem Bahnübergang habe sie nicht deuten können, sagte die Frau der Polizei. Schließlich habe sie ihr Auto unmittelbar vor den Gleisen zum Stehen gebracht - und zwar in dem Moment, als eine Diesellok von links kam. Der Abstand zwischen Auto und Lok habe zu diesem Zeitpunkt wenige Meter betragen. Die Polizei nahm die Personalien der Beteiligten auf und informierte die Deutsche Bahn AG sowie die Bundespolizei. Schon vor drei Wochen hatte die Polizei von einem Beinahe-Zusammenstoß zwischen zwei Autos und einer Bahn an dem Übergang in Rastede berichtet. An einem anderen, ebenfalls manuell gesicherten Bahnübergang in Rastede hatte ein Schrankenwärter am Mittwoch einen NDR-Reporter während Dreharbeiten angegriffen.

 

Weitere Informationen
Eine Person in Signalkleidung steht an einem Bahnübergang in Rastede. © NDR

NDR und DJV verurteilen Attacke auf Fernseh-Team in Rastede

Als der Reporter einen Bahnübergang in Rastede filmen wollte, schlug der Schrankenwärter auf ihn ein. (08.09.2022) mehr

Ein zerstörter Lkw steht nach einer Kollision mit einem Zug auf einem Bahngleis. © TeleNewsNetwork

Tödlicher Unfall an Bahnübergang - Ursache weiter unklar

Ein Zug der Nordwestbahn hatte in Rastede einen Sattelschlepper erfasst - der 52-jährige Lkw-Fahrer kam ums Leben. (03.08.2022) mehr

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 09.09.2022 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Luftaufnahme des ersten Anlegers für die Ankunft von Schiffen mit Flüssigerdgas in Deutschland. © picture alliance/dpa/NPorts | Wolfhart Scheer Foto: Wolfhart Scheer

Studie stellt weiteren LNG-Ausbau in Niedersachsen infrage

Das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung hält das für überdimensioniert. Grund sei die Entspannung am Gasmarkt. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen