Stand: 12.05.2020 15:58 Uhr  - NDR 1 Niedersachsen

Acht Jahre Haft nach Messerattacke in Delmenhorst

Vor einer Bäckerei in Delmenhorst stehen Einsatzfahrzeuge der Polizei und der Feuerwehr. © NonstopNews Aktuell
Der Mann hatte im November seine Ex-Frau in einer Bäckerei in Delmenhorst angegriffen und schwer verletzt. (Archiv)

Das Landgericht Oldenburg hat einen 45-Jährigen zu acht Jahren Haft verurteilt. Der Mann hatte im November vergangenen Jahres seine Ex-Frau in einer Bäckereifiliale in Delmenhorst mit einem Messer schwer verletzt. Dass die Frau die Attacke schwer verletzt überlebte, sei vor allem dem Eingreifen von Zeugen zu verdanken, so der Richter. Eine 15-jährige Praktikantin hatte mit einem Backschieber auf den Angeklagten eingeschlagen, eine Kundin hatte ihn mit Reizgas besprüht. Der Sohn des Angeklagten und ein weiterer Zeuge hatten den Angreifer schließlich von seinem Opfer wegziehen können. Die Kammer stufte den Angeklagten als voll schuldfähig ein verurteilte ihn wegen versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung zu acht Jahren Gefängnis.

Weitere Informationen
Vor einer Bäckerei in Delmenhorst stehen Einsatzfahrzeuge der Polizei und der Feuerwehr. © NonstopNews Aktuell

Delmenhorst: Mann greift Ehefrau mit Messer an

Ein Mann hat seine von ihm getrennt lebende Ehefrau in Delmenhorst mit einem Messer schwer verletzt. Er stach nach einem Streit an ihrem Arbeitsplatz, einer Bäckerei, auf sie ein, mehr

 

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
10 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in den Regional-Nachrichten bei NDR 1 Niedersachsen. Hier ist der Mitschnitt der 17.00-Uhr-Sendung. 10 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 12.05.2020 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Unfallauto steht zerstört vor einem Baum.

Mutter und Sohn sterben durch Unfall bei Saterland

Nach einem Autounfall nahe Saterland (Landkreis Cloppenburg) sind die 37-jährige Fahrerin und später ihr elf Jahre alter Sohn gestorben. Zwei weitere Kinder sind außer Lebensgefahr. mehr

Eine NordWestBahn steht an einem Bahnsteig. © Holger Jacoby / Nordwestbahn Foto: Holger Jacoby

Bahnverkehr Hude-Oldenburg eingeschränkt

Vom 3. bis 5. sowie am 19. Oktober fallen einige Verbindungen der NordWestBahn-Linie RS 3 zwischen Hude und Oldenburg aus. Grund sind Arbeiten der DB am Gleisen und Weichen. mehr

Werder Bremens Stürmer Nicals Füllkrug nimmt nach seinen drei Toren auf Schalke den Spielball mit in die Kabine © imago images / Kirchner-Media

Schalke-Schreck Füllkrug: Ball weg, Trainer weg

Niclas Füllkrug hat Werder Bremen mit seinem Hattrick beinahe im Alleingang zum 3:1-Sieg auf Schalke geschossen. "Königsblau" hatte anschließend einen Spielball weniger. Und nun ist auch der Coach weg. mehr

Ein Auto steht am Straßenrand

Auf Straße unterwegs: 39-Jähriger wird überfahren

Bei einem Unfall in Friesoythe (Landkreis Cloppenburg) ist ein 39-Jähriger gestorben. Der Fußgänger war nachts auf der Straße unterwegs, als ihn im Ortsteil Markhausen ein Auto erfasste. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen