Stand: 21.10.2020 21:32 Uhr

Abrechnungsbetrug? Razzia im Klinikum Wilhelmshaven

Das Klinikum Wilhelmshaven von außen.
Ermittler haben Büroräume im Klinikum Wilhelmshaven durchsucht. (Themenbild)

Polizei und Staatsanwaltschaft haben am Mittwochvormittag bei zwei führenden Mitarbeitern des Klinikums Wilhelmshaven Büros und Privaträume durchsucht. Dabei sei umfangreiches Beweismaterial sichergestellt worden, berichtete ein Sprecher der Oldenburger Staatsanwaltschaft am Nachmittag. Demnach bestehe ein Anfangsverdacht für Abrechnungsbetrug, hieß es zur Begründung. Honoraransprüche gegenüber Privatpatienten seien nicht korrekt abgerechnet worden. Anfang Oktober hatte der Aufsichtsrat den bisherigen Geschäftsführer des Klinikums, Reinhold Keil, seiner Aufgaben entbunden. Ob die Durchsuchung damit im Zusammenhang steht, ist nicht bekannt.

Weitere Informationen
Der Eingang des Reinhard-Nieter-Krankenhauses in Wilhelmshaven. © NDR

Wilhelmshavener Krankenhaus-Chef ist abberufen

Laut Stadt sind grundlegende Differenzen zwischen dem Geschäftsführer und dem Gremium der Grund für die Entscheidung. mehr

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
10 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 17:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 10 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 21.10.2020 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Vor der Fassmer Werft an der Weser bei Berne ist das Segelschulschiff "Gorch Fock" zu sehen. © dpa - Bildfunk Foto: Jörg Sarbach

lllegales Holz für "Gorch Fock?" Gerichte lehnen Baustopp ab

Umweltschützer wollten wegen der Verwendung von Teakholz aus Myanmar einen sofortigen Baustopp erwirken. mehr

Das Container Terminal des JadeWeserPort. © JadeWeserPort-Marketing GmbH & Co. KG

JWP: Wilhelmshavener Hafenwirtschaft kontert Bremer Drohung

Zuvor hatte der Häfenausschuss der Bremer Bürgerschaft gefordert, einen Ausstieg aus dem JadeWeserPort zu prüfen. mehr

Ein Goldschakal sitzt im hohen Gras. © picture alliance Foto: Michaela Walch

Erneut Goldschakal im Landkreis Cuxhaven gesichtet

Das Raubtier tappte in eine Fotofalle. Es ist bereits der vierte Nachweis eines Goldschakals in Niedersachsen. mehr

Eine Bildkombo mit Thorsten Schmidtke (links) und Carsten Grallert. © NDR Foto: NDR

Zwei Kandidaten für die Bürgermeisterwahl in Großenkneten

Neben Amtsinhaber Thorsten Schmidtke (SPD) stellt sich bei der Wahl am Sonntag auch Carsten Grallert (parteilos). mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen