Stand: 11.05.2020 15:53 Uhr

56-Jähriger steckt in Brombeerstrauch fest

Feuerwehrwagen seitlich aufgenommen in der Wache ©  dpa - Report Foto: Arno Burgi
Mithilfe eines Bolzenschneiders haben Feuerwehrleute in Bremerhaven einen Mann aus einem Brombeerstrauch befreit (Symbolfoto).

In Bremerhaven musste ein in einem Brombeerstrauch feststeckender Mann von der Feuerwehr befreit werden. Der 56-Jährige war am Sonnabend aus Göttingen per Zug angereist, um seine Tochter zu besuchen. Bei der Anreise schlief er ein und wachte an der Endstation im Stadtteil Lehe auf, wie die Polizei mitteilte. Dort war der Mann nach eigenen Angaben verwirrt umhergelaufen und an den Bahngleisen in den Brombeeren gelandet. Wie er in den Strauch geraten konnte, sei dem Mann "selber schleierhaft", so die Polizei. Passanten hatten seine Rufe gehört und die Polizei alarmiert. Einsatzkräfte schlugen darauf mithilfe eines Bolzenschneiders und einer Schaufel eine Schneise ins dornige Gestrüpp - und befreiten den Mann.

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 11.05.2020 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ortsschild  Vechta. © NDR Foto: Oliver Gressieker

Niedersachsen wird zum Corona-Hotspot - Brennpunkt Vechta

In 30 von insgesamt 45 Landkreisen und Städten in Niedersachsen lag die Sieben-Tages-Inzidenz am Donnerstag über 100. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen