Fahrzeuge des Niedersächsishcen Katastrophenschutzes vom Typ CCFM 3000 sind bei Löscharbeiten im Einsatz. © Kreisfeuerwehr Heidekreis Foto: Daniel Dwenger

Truppenübungsplatz Munster: Bundeswehr löscht weiter nach

Stand: 30.06.2022 10:34 Uhr

Beim Übungsschießen ist am Mittwoch ein Feuer auf dem Truppenübungsplatz Munster ausgebrochen. Offene Flammen sind der Bundeswehr zufolge gelöscht. Die Nachlöscharbeiten dauerten allerdings noch an.

Am Donnerstag sollen Schneisen in den Wald geschlagen werden, sagte ein Sprecher der Bundeswehr. Dazu werde noch einmal ein Bergepanzer eingesetzt. Da das betroffene Waldgebiet im Heidekreis mit Munition belastet sei, gehe es auch darum, diese nun sicher zu bergen. Zivile Einsatzkräfte sind mittlerweile nicht mehr im Einsatz. Für Anwohner gebe es keine Gefahr durch Rauch mehr, sagte der Bundeswehrsprecher.

Niedersachsens neue Tanklöschfahrzeuge im Einsatz

Neben Bergepanzern und zwei Löschhubschraubern sind auch die neuen Waldbrandbekämpfer vom Typ "CCFM 3000" in Munster im Einsatz. Innenminister Boris Pistorius (SPD) hatte vier dieser Tanklöschfahrzeuge erst Anfang April an Niedersachsens Feuerwehren übergeben. Die Löschwagen sind auf Vegetationsbrände spezialisiert und Teil einer 1,84 Millionen Euro teuren Lieferung von Spezialfahrzeugen. Vorgesehen sind sie sowohl für den Einsatz in Deutschland als auch im EU-Ausland, beispielsweise Spanien oder Italien.

50 Hektar große Fläche in Brand

Das Feuer war am Mittwochvormittag nach einem Übungsschießen ausgebrochen und hatte sich auf einer 50 Hektar großen Fläche ausgebreitet. 100 zivile und Bundeswehr-Feuerwehrkräfte waren an den Löscharbeiten beteiligt. Auch zwei Hubschrauber und ein Bergepanzer kamen zum Einsatz. Wegen der Löscharbeiten wurde der Schießbetrieb auf dem Platz zwischenzeitlich eingestellt.

Weitere Informationen
Ein Waldbrandlöschfahrzeug "CCFM 3000" fährt bei einer Präsentation am Standort des Niedersächsischen Landesamtes für Brand- und Katastrophenschutz (NLBK) in Celle-Scheuen. © picture alliance/dpa Foto: Julian Stratenschulte

Feuerwehr bekommt neue Fahrzeuge zur Waldbrandbekämpfung

Innenminister Pistorius hat am Freitag in Celle die ersten acht Spezialfahrzeuge an die Einsatzkräfte übergeben. (01.04.2022) mehr

Von einem Spezialfahrzeug zur Waldbrandbekämpfung wird zu Demonstrationszwecken Wasser versprüht. © Nds. Ministerium für Inneres und Sport

Niedersachsen bildet spezielle Waldbrand-Bekämpfer aus

Die Spezialeinheit soll auch international eingesetzt werden. Kommunen erproben derweil neue Tanklöschfahrzeuge. (05.03.2022) mehr

Jederzeit zum Nachhören
Ein alter Kran im Lüneburger Hafenviertel. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Lüneburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 30.06.2022 | 09:30 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Bundeswehr

Mehr Nachrichten aus der Region

Blitze sind in dunklen Wolken über einem Feld zu sehen. © NDR Foto: Annette Mokross

DWD: Unwetter und Starkregen erreichen Niedersachsen

Nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes ziehen die Regengebiete von Westen her auf. Im Osten gibt es Hitzewarnungen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen