Stand: 28.04.2021 14:24 Uhr

Quarantäne bei "Rote Rosen" endet: Dreharbeiten gehen weiter

Schauspieler der Serie Rote Rosen am Set mit Schutzmasken nachdem die Dreharbeiten wieder aufgenommen wurden. © NDR Foto: Torsten Ahles
Nach zweiwöchiger Quarantäne dreht die Crew der "Roten Rosen" weiter. (Archivbild)

Nach der coronabedingten Pause beginnen am Freitag bei der ARD-Telenovela "Rote Rosen" wieder die Dreharbeiten. Mitte April waren diese unterbrochen worden, nachdem zwei Mitarbeiter auf dem Lüneburger Produktionsgelände positiv auf das Virus getestet worden waren. Daraufhin begaben sich rund 70 Personen in Quarantäne beziehungsweise freiwillige Isolation. Da es seitdem keine weiteren Corona-Fälle mehr gegeben hat, können die Arbeiten einer Sprecherin zufolge nun fortgesetzt werden.

Weitere Informationen
Roten Rosen: Drehs unter Corona-Bedingungen © NDR

Corona-Fälle bei "Rote Rosen": Dreharbeiten ausgesetzt

Im Team der ARD-Telenovela sind zwei Personen positiv getestet worden. Wie lange pausiert werden muss, ist offen. (16.04.2021) mehr

Dieses Thema im Programm:

Regional Lüneburg | 28.04.2021 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Mitarbeiter wischt Tische vor einem Cafe in einer Innenstadt ab. © picture alliance/dpa/Fabian Strauch Foto: Fabian Strauch

Niedersachsen schraubt an Corona-Test-Regeln: Kritik bleibt

Den Vertretern von Handel, Gastronomie und Tourismus gehen die geplanten Lockerungen nicht weit genug. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen