Stand: 14.09.2020 19:05 Uhr  - Niedersachsen 18.00

Missbrauchs-Vorwürfe gegen Kita-Mitarbeiter

Jacken und Rucksäcke von Kindern hängen an einer Garderobe. © imago/Thomas Müller
Die Missbrauchs-Vorwürfe richten sich gegen einen Mitarbeiter einer AWO-Kita in Rosengarten. (Themenbild)

Eltern in der Gemeinde Rosengarten (Landkreis Harburg) erheben Vorwürfe gegen einen Mitarbeiter einer Kindertagesstätte. Die Polizei bestätigt, dass mehrere Anzeigen wegen sexuellen Missbrauchs eingegangen sind. Der Mann hatte erst vor wenigen Wochen in der AWO-Kita im Ortsteil Nenndorf angefangen. Ihm wird vorgeworfen, dass er sich an mindestens einem Kind vergangen haben soll. Der Mitarbeiter sei als Springer sowohl in der Krippe, als auch in Kindergarten-Gruppen eingesetzt worden, heißt es von der zuständigen Geschäftsstelle der Arbeiterwohlfahrt.

VIDEO: Harburg: Ermittlungen wegen Missbrauchsfall in Kita (1 Min)

Beschuldigter wurde freigestellt

Alle Eltern der betroffenen Kindertagesstätte sind laut AWO informiert worden. Auch Kinderschutzbund und Jugendamt seien hinzugezogen worden, sagte der für Kitas in Rosengarten zuständige Bereichsleiter. Der beschuldigte Mitarbeiter sei freigestellt worden. Die Kita hatte erst im Januar eröffnet. Bis heute gibt es Probleme, die ausgeschriebenen Stellen zu besetzen. Dies ist laut AWO aber ein flächendeckendes Problem. Das polizeiliche Führungszeugnis des nun Beschuldigten sei einwandfrei gewesen.

Weitere Informationen
Tagungsteilnehmer betrachten eine Präsentation zum Thema sexueller Missbrauch. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Wie erkennt man Kindesmissbrauch? Kurse gefragt

Viele Mitarbeiter von Kitas und Schulen wollen wissen, wie sie Missbrauch bei Kindern erkennen können. Die Nachfrage nach Kursen in Niedersachsen übersteigt die Kapazität der Anbieter. (19.08.2020) mehr

Dieses Thema im Programm:

Niedersachsen 18.00 | 14.09.2020 | 18:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Schild mit der Aufschrift "Sperrbereich - Kein Zutritt - Vorsicht Strahlung" vor gelben Fässern © dpa Foto: Jens Wolf

Endlager: Bayern schert aus - Niedersachsen schäumt

Ende September soll eine Vorauswahl der Standorte für ein Atommüllendlager benannt werden. Bayerns Umweltminister drängt auf Gorleben - und erntet heftige Kritik aus Niedersachsen. mehr

Szene aus dem Spiel HSV - Düsseldorf © Witters Foto: Valeria Witters

Terodde und eine starke Abwehr: HSV besiegt Düsseldorf

Der Hamburger SV ist mit einem Sieg in die neue Zweitliga-Saison gestartet. Trainer Daniel Thioune stellte nach dem Pokal-Aus beherzt um und wurde für seine Entscheidungen belohnt. mehr

Ein Bus, mit Werbung beklebt. © NDR

Gestohlener Linienbus in Harsefeld aufgetaucht

Der verschwundene Linienbus des KGV Stade ist wieder da: Eine Zeugin entdeckte das Fahrzeug in Harsefeld. Der Bus war in der Nacht zu Dienstag von einem Betriebshof gestohlen worden. mehr

Ein Schild weist auf den Besuchereingang des Bundesgerichtshofs in Karlsruhe hin. © dpa-Bildfunk Foto: Uli Deck

BGH: Gestohlener Campingbus gehört neuen Käufern

Eine Familie darf laut BGH einen gestohlenen Campingbus behalten, den sie nichts ahnend gekauft hat. Er hatte einem Autohaus in Buxtehude gehört, das ihn zur Probefahrt verliehen hatte. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen