Franziska Röhrs ist die neue Heidekönigin

Stand: 22.08.2022 07:29 Uhr

Die Lüneburger Heide hat eine neue Heidekönigin: Die 23-jährige Franziska Röhrs ist am Sonntag in Amelinghausen (Landkreis Lüneburg) zur Nachfolgerin von Leonie Laryea gekürt worden.

"Ich freue mich und bin gespannt, was auf mich zukommt", sagte die frischgebackene Königin, die von Beruf Konditorin ist und gebürtig aus Amelinghausen kommt. Es sei ein Kindheitstraum von ihr gewesen, einmal diese Krone zu tragen. Wegen der Corona-Pandemie repräsentierte die 22-jährige Leonie Laryea zuvor erstmals über mehrere Jahre die Lüneburger Heide. 

Etwa 100 Repräsentationstermine kommen auf die neue Königin zu

Auch Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) saß in der Jury des Heideblütenfests. Die Bewerberinnen mussten am Tag der Wahl persönlich anwesend und über 18 Jahre alt sein. Außerdem sollten sie ein Jahr lang Zeit haben, wie Christian Kremer, Vorsitzender des Amelinghausener Heideblütenfestvereins, sagte. Zur diesjährigen Wahl stellten sich fünf Bewerberinnen, im Schnitt bewerben sich sechs bis zehn junge Frauen für die Auszeichnung. Etwa 100 Repräsentationstermine kommen auf die neue Königin zu. Franziska Röhrs ist die 72. in der Reihe der seit 1949 gewählten Königinnen und repräsentiert die Samtgemeinde mit ihren fünf Mitgliedsgemeinden, den Landkreis und die Region Lüneburger Heide.

Heide blüht wegen der Trockenheit seltener

Anders als in vielen Jahren zuvor dürfte die Heideblüte, nach der das Fest benannt ist, wegen der Dürre überschaubar ausfallen. "Wenn ich mir unsere Kronsbergheide hier anschaue, dann würde ich sagen: 50 Prozent wird gar nicht in die Blüte kommen", sagte Christian Kremer, Vorsitzender des Vereins "Heideblütenfest Amelinghausen", dem NDR Niedersachsen im Vorfeld des Festes. "Aber wir wären nicht Amelinghäuser, wenn wir nicht unsere besonderen Stellen hätten, wo wir Heide finden." Die Heidekrone für die neue Königin wurde also gebunden - "und die erstrahlt wie jedes Jahr im neuen Glanz mit frischer Heide".

Beim Heideblütenfest wurde insgesamt neun Tage lang mit Livemusik, Flohmarkt, Kinderanimation und Festumzug gefeiert. Mehr als 10.000 Menschen waren erwartet worden.

Schneverdingen lädt Ende August zum Heideblütenfest

Am letzten August-Wochenende wird dann beim Heideblütenfest in Schneverdingen weiter gefeiert. Dort soll es laut Bürgermeistern Meike Moog-Steffens (parteilos) zum ersten Mal eine Drohnen-Lichtshow geben. Zum Festumzug, den Festspielen und der Wahl der Königin am 28. August werden rund 25.000 Besucherinnen und Besucher erwartet.

VIDEO: Amelinghausen verabschiedet "ewige" Heidekönigin (3 Min)

VIDEO: Aus dem Archiv: Heideblütenfest in Schneverdingen 1960 (stumm) (1 Min)

Weitere Informationen
Blick vom Wilseder Berg über blühende Heideflächen. © Lüneburger Heide GmbH

Lüneburger Heide: Wo blüht sie jetzt am schönsten?

Derzeit stehen große Teile der Lüneburger Heide in voller Blüte. Wir verraten, wo ein Spaziergang besonders lohnt. mehr

Leonie Laryea, Heidekönigin, sitzt in der Heide. © dpa - Bildfunk Foto: Philipp Schulze

Blütenfest fällt aus, Heidekönigin bleibt im Amt

Das Heideblütenfest wird wegen Corona auf 2022 verschoben. Leonie Laryea erklärte sich bereit, weiter zu regieren. (30.04.2021) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Lüneburg | 22.08.2022 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Drei beschädigte Autos auf der Autobahn 1. © NonstopNews Foto: NonstopNews

24 Verletzte bei Massenunfall nach Starkregen auf der A1

Insgesamt elf Autos sind bei dem Unfall nahe Elsdorf zusammengestoßen. Zwei Menschen wurden ins Krankenhaus geflogen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen