Die Heidekönigin Leonie Laryea steht in der Lüneburger Heide. © picture alliance/dpa/Philipp Schulze Foto: Philipp Schulze

Die ewige Heidekönigin? Dritte Amtszeit für Leonie Laryea

Stand: 15.08.2021 13:55 Uhr

Leonie Laryea schreibt weiter Geschichte: Die 21 Jahre alte Studentin geht in ihre dritte Amtszeit als Heidekönigin von Amelinghausen (Landkreis Lüneburg). Das gab es noch nie. Der Grund: Corona.

Leonie Laryea ist seit 2019 im Amt. Erst im vergangenen Jahr war sie als erste Heidekönigin in der Geschichte von Amelinghausen zum zweiten Mal gekrönt worden. Hintergrund war, dass die meisten ihrer Termine wegen der Corona-Pandemie ausgefallen waren. Nun folgt ihre dritte Amtszeit - denn die offizielle Wahl samt Festumzug beim Heideblütenfest ist wegen des Coronavirus erneut ausgefallen.

Fototermine und kleine Festwoche

Trotzdem sei noch genug zu tun, sagt Laryea. Das Heideblütenfest wurde zwar auf das nächste Jahr verschoben. In diesem Jahr wird aber seit dem Wochenende mit einer kleineren Festwoche im Ort gefeiert. Dazu kommen weitere Termine für die Studentin. So hält Laryea in diesem Monat, begleitet von zwei Hofdamen, an drei Wochenenden im Naturschutzgebiet Hof und begrüßt in ihrer Tracht Urlauberinnen und Urlauber sowie Naturliebhaberinnen und -liebhaber. Viele Gäste halten auch rund um den Kronsberg an, um Fotos von oder mit ihr zu machen. "Es ist schön, mit den Leuten ins Gespräch zu kommen, da kam letztes Jahr schon eine positive Resonanz", erzählt Laryea.

Weitere Informationen
Blühende Landschaft in der Lüneburger Heide. © Picture-Alliance / Bildagentur Huber Foto: F. Damm

Zur Blüte in die Lüneburger Heide

Hunderttausende Pflanzen tauchen die Lüneburger Heide derzeit in zartes Lila. Die Heideblüte hat ihren Höchststand erreicht. mehr

"Mehr können wir ihr nicht zumuten"

Obwohl sie inzwischen in Osnabrück studiert, versucht die 21-Jährige, so oft wie möglich in der Heimat als Heidekönigin unterwegs zu sein. Klar ist aber auch: Ein viertes Jahr als Heidekönigin ist für Laryea nicht geplant. "Nächstes Jahr wird es eine neue geben, mehr können wir ihr nicht zumuten", sagte Christian Kremer, Vorsitzender des Heideblütenfestvereins.

Seit 1949 wird eine Heidekönigin in Amelinghausen gewählt. Laryea ist die 71. in dieser Reihe. Die wohl bekannteste Königin ist bis heute Schauspielerin Jenny Elvers, die 1990 gekürt wurde.

Weitere Informationen
Heidekönigin 1949: Gerda Halpap.

Alle Heideköniginnen - Teil 1

Seit 69 Jahren wird in Amelinghausen die Heidekönigin gekürt. Auch wenn sich Kleidung und Frisuren gewandelt haben, schön waren sie alle. Die "Hoheiten" von 1949 bis 1969. Bildergalerie

Heidekönigin 1988: Kathrin Oestmann.

Alle Heideköniginnen - Teil 2

Die bunten 70er- und 80er-Jahre: Ob blond oder braun, die Heideköniginnen in Amelinghausen machen eine gute Figur. Lange Haare waren aber offenbar von Vorteil in dieser Zeit. Bildergalerie

Heidekönigin 1990: Jenny Elvers.

Alle Heideköniginnen - Teil 3

Die Geschichte der Heidekönigin von 1990 bis heute. Jenny Elvers ist wohl die bekannteste unter den Königinnen von Amelinghausen - sie eröffnet den Reigen. Bildergalerie

Weitere Informationen
Leonie Laryea, Heidekönigin, sitzt in der Heide. © dpa - Bildfunk Foto: Philipp Schulze

Blütenfest fällt aus, Heidekönigin bleibt im Amt

Das Heideblütenfest wird wegen Corona auf 2022 verschoben. Leonie Laryea erklärte sich bereit, weiter zu regieren. (29.04.2021) mehr

Der 19-jährigen Leonie Laryea bekommt nach ihrer Wahl zur neuen Heidekönigin von ihrer Vorgängerin Mona Otto die Krone aufgesetzt. © dpa Foto: Philipp Schulze

Erzieherin Leonie ist die neue Heidekönigin

Beim Heideblütenfest in Amelinghausen ist die 19-jährige Leonie Laryea zur neuen Heidekönigin gewählt worden. Die Erzieherin setzte sich gegen vier andere Bewerberinnen durch. (18.08.2019) mehr

Dieses Thema im Programm:

Hallo Niedersachsen | 15.08.2021 | 19:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Claudia Johanna Kalisch (Grüne) schaut für ein Porträt in die Kamera. © dpa-Bildfunk Foto: Philipp Schulze

Claudia Kalisch ist neue Oberbürgermeisterin von Lüneburg

Die Kandidatin der Grünen setzte sich mit 55,5 Prozent der Stimmen gegen den parteilosen Kandidaten Heiko Meyer durch. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen