Stand: 16.06.2020 10:26 Uhr

Adendorf: Bahnanschluss verzögert sich

Nahverkehrszug der Deutschen Bahn © picture-alliance
An Adendorf fahren die Züge auch weiterhin vorbei: Der geplante Haltepunkt wird nicht vor 2023 gebaut. (Themenbild)

Wegen der Corona-Pandemie verzögert sich der Anschluss von Adendorf (Landkreis Lüneburg) an den Bahnverkehr. Baustart sei nun der Anfang 2023, sagte Bauamtsleiter Christian Ninnemann NDR 1 Niedersachsen. Planungstreffen seien aufgrund der Corona-Krise unmöglich gewesen, außerdem habe ein Wechsel des Planungsbüros ebenfalls Zeit gekostet. Entstehen soll der künftige Bahnhaltepunkt in der Nähe des ehemaligen Adendorfer Bahnhofs. Die Kosten werden auf etwa eine Million Euro geschätzt. Getragen werden sie zum größten Teil vom Land Niedersachsen, der Deutschen Bahn und der Landesnahverkehrsgesellschaft.

Jederzeit zum Nachhören
Ein alter Kran im Lüneburger Hafenviertel. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Lüneburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Lüneburg | 16.06.2020 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Mitarbeiter wischt Tische vor einem Cafe in einer Innenstadt ab. © picture alliance/dpa/Fabian Strauch Foto: Fabian Strauch

Niedersachsen schraubt an Corona-Test-Regeln: Kritik bleibt

Den Vertretern von Handel, Gastronomie und Tourismus gehen die geplanten Lockerungen nicht weit genug. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen