Stand: 31.01.2023 11:26 Uhr

Uetze: 21-Jähriger stirbt bei Unfall in der Region Hannover

Schriftzug "112 Notarzt Rettungsdienst" steht an einem roten Einsatzfahrzeug. © NDR Foto: Pavel Stoyan
Für einen Insassen kam jede Hilfe zu spät. (Themenbild)

In der Region Hannover ist in der Nacht zu Dienstag ein Autofahrer bei einem Unfall ums Leben gekommen. Zwei weitere Menschen wurden schwer verletzt. Laut Polizei war der 21 Jahre alte Fahrer aus bislang ungeklärter Ursache zwischen Uetze und Dedenhausen mit seinem Auto von der Fahrbahn abgekommen und mit zwei Bäumen kollidiert. Das Auto riss in zwei Teile. Ein Ersthelfer rief sofort die Rettungskräfte. Trotz sofortiger Reanimationsversuche starb der Fahrer noch am Unfallort. Seine beiden 18 und 19 Jahre alten Mitfahrer kamen schwer verletzt ins Krankenhaus.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 31.01.2023 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Die Front eines Feuerwehrautos mit verzerrter Unschärfe. © NDR Foto: Julius Matuschik

Blitzeinschlag setzt Mehrfamilienhaus in Sarstedt in Brand

Die Bewohner blieben bei dem Dachstuhlbrand in Sarstedt unverletzt. Aber ihr Haus ist vorerst nicht bewohnbar. mehr

Aktuelle Videos aus Niedersachsen