Stand: 12.08.2020 14:24 Uhr

Turm bröckelt: Betonstück verfehlt Menschen knapp

Arbeiten nach herabfallenden Steinen am VW-Tower in Hannover.  Die Raschplatzhochstraße ist gesperrt. © dpa-Bildfunk Foto: Moritz Frankenberg
Aus einer Plattform des Fernmeldeturms in Hannover sind Steine herausgebrochen.

In der Nacht zu Dienstag ist vom ehemaligen Fernmeldeturm am Rande der hannoverschen Innenstadt ein Betonstück heruntergefallen und hat zwei Personen nur knapp verfehlt. Nach Angaben der Polizei ist der Bereich weiträumig abgesperrt - unter anderem eine viel befahrene Einfallstraße. Daher kommt es seit dem Morgen zu massiven Verkehrsproblemen in der Stadt, weil Autofahrer und Busse umgeleitet werden, wie NDR 1 Niedersachsen berichtet.

Backstein aus Plattform herausgebrochen

Nach Angaben der Polizei hatten Zeugen in der Nacht die Einsatzkräfte alarmiert und gemeldet, dass ein 20 bis 30 Zentimeter großes Betonteil aus dem Turm, dem "Telemoritz" oder "VW-Turm", gefallen sei. Die beiden Personen blieben unverletzt. Ein Höhenkletterer und TÜV-Gutachter mit einer Drohne wurde eingesetzt, um die Ursache des Steinschlags zur ergründen. Er stellte laut Polizei fest, dass das Material in etwa 80 Metern Höhe aus einer der Plattformen herausgebrochen war. Der Gutachter werde nun die Sicherheit des Gebäudes überprüfen.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 11.08.2020 | 13:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Hannover: Ein Kellner serviert auf der Außenterrasse eines Cafés an der Lister Meile Kaffee für zwei Gäste. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Private Treffen: Niedersachsen plant weitere Lockerungen

Sie beziehen sich auch auf die Gastronomie und Veranstaltungen. Dies teilte die Staatskanzlei am Montag mit. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen