Die Südschnellweg-Brücke in Hannover-Döhren. © dpa-Bildfunk Foto: Holger Hollemann

Sanierungsstau: In Niedersachsen sind 178 Brücken marode

Stand: 04.10.2021 14:47 Uhr

Viele Brücken in Niedersachsen haben enormen Sanierungsbedarf. 178 von rund 5.600 Straßenbrücken seien marode, berichtet die "Neue Osnabrücker Zeitung" (NOZ) - das sind 46 mehr als vor zehn Jahren.

Die Zeitung beruft sich dabei auf eine Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Grünen-Bundestagsfraktion. "Der Bund kommt mit der Sanierung der vorhandenen Brücken in Niedersachsen kaum hinterher", sagte der Grünen-Bundestagsabgeordnete aus Hannover, Sven-Christian Kindler. Zwischen 2009 und 2020 habe sich der Zustand der Brücken dramatisch verschlechtert. Die Brücke müssen entweder abgerissen und neu gebaut oder teuer saniert werden.

Kindler: Mehr Geld für Erhalt, weniger Geld für Neubauten

Kindler forderte in der Zeitung, dass das "jahrelange Kaputtsparen der Infrastrukturen" ein Ende haben müsse. "Niedersachsen braucht ein Brücken-Sanierungsprogramm und keine neuen Autobahnen", so der Verkehrsexperte. "Eingespart werden kann in Niedersachsen ganz konkret bei der A20, der A33 und der A39 sowie der B210. Das sind Straßenneubauprojekte, die die Klimakrise befeuern und die Steuerzahler viele Milliarden kosten", sagte Kindler. Außerdem müsse die Verkehrspolitik zukünftig im Einklang mit dem Pariser Klimaschutzabkommen stehen.

Seit 2009 kontinuierliche Verschlechterung des Zustands

Aus der Antwort des Bundesverkehrsministeriums geht laut NOZ hervor, dass 2009 noch 432 Brücken die beste Zustandsbewertung erhalten hatten, 2020 nur noch 305. Im gleichen Zeitraum rutschten 225 Bauwerke aus der zweitbesten Zustandsbewertung in eine schlechtere Kategorie ab. Die Anzahl der Brücken in der schlechtesten Zustandsbewertung blieb in dem Zeitraum nahezu konstant.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 04.10.2021 | 12:00 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Straßenbau

Straßenverkehr

Mehr Nachrichten aus der Region

Eine SMS zum bundesweiten Warntag am 8. Dezember 2022 ist auf einem Smartphone-Bildschirm zu sehen. © picture alliance/Fotostand/K. Schmitt Foto: K. Schmitt

Warntag: Gemeinden in Niedersachsen proben für den Ernstfall

Ab 11 Uhr schlagen Sirenen, Apps und "Cell Broadcast" für 45 Minuten Probealarm. Warnungen laufen auch im TV und Radio. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen