Giftfläschen © picture alliance / imageBROKER Foto: Christian Ohde

Salzsäure tritt in Vereinsheim aus: Wirt in Hannover verletzt

Stand: 12.09.2022 17:23 Uhr

In Hannover sind am Sonntag mehrere Menschen durch ausgelaufene Salzsäure verletzt worden. Feuerwehr und Rettungsdienst rückten zu einem Gefahrstoffeinsatz aus.

Die giftige Chemikalie war am Sonntagabend im Vereinsheim des Sportvereins Arminia Hannover aus einem umgekippten Kanister ausgelaufen. Möglicherweise sollte die Säure zum Putzen verwendet werden, hieß es am Sonntag vonseiten der Polizei. Insgesamt sieben Betroffene klagten über Atemwegsreizungen, teilte die Feuerwehr mit. Der 57-jährige Wirt der Vereins-Gaststätte wurde in Begleitung eines Notarztes in ein Krankenhaus gebracht. Die anderen sechs Personen wurden vorsorglich durch eine weitere Notärztin vor Ort untersucht.

Polizei Hannover ermittelt

Derweil gingen Einsatzkräfte unter Atemschutz und mit speziellen Messgeräten zur Raumluftanalytik in die kontaminierten Räume. Sie neutralisierten die ausgelaufene Säure mit Wasser und entfernten das Gift mit Gefahrstoff-Vliestüchern. Die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 12.09.2022 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Stephan Weil (SPD) bei der Ministerpräsidentenkonferenz. © Britta Pedersen/dpa Foto: Britta Pedersen

Energiekrise: Weil dämpft Erwartungen an Bund-Länder-Treffen

Bund und Länder beraten seit dem Nachmittag. Niedersachsens Ministerpräsident erwartet keine schnellen Ergebnisse. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen