Stand: 29.01.2022 09:33 Uhr

Nienburg: Mehrfamilienhaus nach Brand unbewohnbar

Die Feuerwehr löscht ein brennendes Wohnhaus. © dpa-Bildfunk/Feuerwehr Nienburg
Die Feuerwehr rettete fünf Menschen aus dem brennenden Haus.

Ein Mehrfamilienhaus in Nienburg ist nach einem Brand nicht mehr bewohnbar. Als die Einsatzkräfte in der Nacht zu Sonnabend eintrafen, stand der Dachstuhl bereits in Flammen, wie die Polizei am Morgen mitteilte. Fünf Menschen konnten demnach von der Feuerwehr gerettet werden und blieben unverletzt. Da das Feuer zwischenzeitlich drohte, auf das Nachbarhaus überzugreifen, seien auch die Bewohnenden dieses Hauses evakuiert worden. Sie konnten aber wieder in ihre Wohnungen zurückkehren, so die Polizei. Die Brandursache sowie die Höhe des Schadens waren zunächst nicht bekannt.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 29.01.2022 | 09:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Eine Wildbiene fliegt vor strahlend blauem Himmel zu einer Blüte auf einer Wiese. © dpa-Bildfunk Foto: Frank Rumpenhorst

Weltbienentag: Wie können wir den Wildbienen konkret helfen?

Viele Arten sind vom Aussterben bedroht, im Garten oder auf dem Balkon können wir ihnen aber dabei helfen, zu überleben. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen