Beamte der Spurensicherung stehen vor einem Haus. © TeleNewsNetwork

Neustadt am Rübenberge: Polizei sucht nach Tötungsdelikt Zeugen

Stand: 31.05.2022 14:28 Uhr

Nachdem zwei Tote in einem Haus bei Neustadt am Rübenberge (Region Hannover) gefunden wurden, steht die Identität der Opfer fest. Es handelt sich um eine 53-jährige Frau und einen 59 Jahre alten Mann.

Das Ehepaar wurden am Montag in dem abgelegenen Haus im Ortsteil Hagen entdeckt, nachdem sich ein besorgter Angehöriger bei der Polizei gemeldet hatte. Bereits seit Tagen seien die Frau und der Mann nicht für Angehörige nicht erreichbar gewesen. Als sie trotz Klingeln und Klopfen nicht die Tür öffneten, alarmierten die Angehörigen die Polizei.

VIDEO: Zwei Tote in Haus in Neustadt am Rübenberge gefunden (2 Min)

Polizei geht von Tötungsdelikt aus

Die Beamten waren daraufhin zu dem Haus gefahren und entdeckten die beiden leblosen Personen in ihrem Wohnhaus. Die Polizei geht davon, dass beide gewaltsam ums Leben gekommen sind. Auf einen erweiterten Suizid "deutet momentan nichts hin", sagte ein Sprecher am Montag. Weitere Angaben wollte die Polizei zunächst nicht machen. Die Hintergründe der Tat sind noch völlig unklar. Auch ob es sich um einen Einbruch handele, beantworteten die Beamten nicht.

Obduktionsergebnis im Laufe der Woche

Die Leichen der Getöteten sollen nun obduziert werden, um weitere Rückschlüsse auf die Todesumstände zu ziehen. Ein vorläufiges Ergebnis der Obduktion werde im Laufe der Woche erwartet, sagte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft Hannover.

Polizei sucht Zeugen

Die Polizei hat die ganze Nacht hindurch Spuren im und rund um das Haus gesichert. Der mutmaßliche Tatort liegt abgelegen zwischen Bahngleisen, einem Feldweg und einem Acker. Die Gleise führen aus Eilvese kommend nach Norden zum rund 300 Meter entfernten Bahnhof in Hagen. Direkte Nachbarn gibt es kaum. Der Ortskern ist mehrere Hundert Meter entfernt. Die Polizei sucht Zeugen. Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer (0511) 109 55 55 entgegen.

Archiv
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 31.05.2022 | 08:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ermittler der Polizei sind zur Spurensicherung in der Synagoge der Jüdischen Gemeinde Hannover nachdem dort am höchsten jüdischen Feiertag Jom Kippur ein Fenster eingeworfen wurde. © Julian Stratenschulte/dpa Foto: Julian Stratenschulte

Angriff auf Synagoge in Hannover: Hintergründe unklar

Ein Fenster wurde am Feiertag Jom Kippur offenbar eingeworfen. Politik und Religionsgemeinschaften verurteilen die Tat. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen