Ein Polizeiauto. Davor Absperrband. © TNN

Nach Messerangriff in Neustadt: Täter bleibt in Psychiatrie

Stand: 28.03.2023 12:13 Uhr

Nach einem tödlichen Messerangriff in Neustadt am Rübenberge (Region Hannover) hat das Landgericht Hannover den Täter dauerhaft in eine Psychiatrie eingewiesen. Der Mann hatte einen 32-Jährigen erstochen.

Wegen einer psychischen Erkrankung sei der 23-jährige Täter nicht schuldfähig, urteilte das Landgericht Hannover am Dienstag. Die Richter ordneten Sicherungsverwahrung an. Nach Erkenntnissen der Ermittlungsbehörden leidet der Mann an einer paranoiden Schizophrenie. Auch Staatsanwaltschaft und Verteidigung hätten in dem Sicherungsverfahren gegen den Beschuldigten eine dauerhafte Unterbringung in einer Psychiatrie gefordert, sagte eine Gerichtssprecherin.

Täter provozierte offenbar einen Fahrradunfall

Laut Polizei war der 23-Jährige im vergangenen August auf einer Straße mit einem 32-Jährigenin Streit geraten. Die Richter gehen davon aus, dass der psychisch kranke Täter einen Fahrradunfall mit dem späteren Opfer provoziert hatte, um den Mann dann mit dem Messer zu attackieren. Nach dem Angriff floh der 32-Jährige, der von seiner Schwester begleitet wurde, in eine nahegelegene Pizzeria. Der Täter folge ihm und wurde im Restaurant von Zeugen und Polizisten überwältigt. Das Opfer starb auf dem Weg ins Krankenhaus.

Weitere Informationen
Ein Mensch in weißem Schutzanzug. Davor Absperrband der Polizei. © TNN/dpa Foto: TNN

Tödlicher Messerangriff in Neustadt: Mann in U-Haft

Der 22-Jährige soll am Freitag einen 32-Jährigen vor einer Pizzeria angegriffen haben. Auch eine Frau wurde verletzt. (21.08.2022) mehr

Polizeifahrzeuge stehen am Tatort. Bei einer Messerstecherei vor einer Pizzeria in Neustadt am Rübenberge ist ein Mann ums Leben gekommen. © picture alliance/dpa/TNN

32-Jähriger stirbt nach Messerangriff in Neustadt

Der mutmaßliche Täter wurde festgenommen. Vorangegangen war laut Polizei ein Streit. Auch eine Frau wurde verletzt. (20.08.2022) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 28.03.2023 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Eine Fahrzeugfront mit der Aufschrift Feuerwehr. © NDR Foto: Julius Matuschik

Tod nach Wohnungsbrand: 62-Jähriger verursachte Feuer wohl selbst

Der Mann aus Seelze soll sich eine Zigarette angezündet haben, während er ein Sauerstoffgerät benutzte. mehr

Aktuelle Videos aus Niedersachsen