Stand: 16.11.2021 07:22 Uhr

Mit Tempo 240 über die A2: Autofahrer flieht vor Polizei

Ein Polizeiauto fährt auf einer Autobahn- © dpa Foto: Jens Büttner
Nach einer Verfolgungsjagd über die A2 konnte die Polizei einen 32-Jährigen erst in NRW stellen. (Themenbild)

Nach einer Verfolgungsjagd auf der A2 ermittelt die Polizei Hannover gegen einen 32-Jährigen. Er war Zivilpolizisten zwischen Hannover und Bad Nenndorf aufgefallen. Als sie ihn kontrollieren wollten, trat er auf das Gaspedal und versuchte zu fliehen - mit bis zu 240 Stundenkilometern. Kurz hinter der Landesgrenze zu Nordrhein-Westfalen wurde der Mann gestoppt: Laut Polizei stand er offenbar unter Drogeneinfluss. Inzwischen sitzt der 32-Jährige im Gefängnis - wieder. Denn nach einem Freigang im März war er dorthin nicht zurückgekehrt.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 16.11.2021 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Schild mit einer Aufschrift zur "2G-Regelung" hängt in einer Fußgängerzone. © dpa bildfunk Foto: Daniel Bockwoldt

Corona-Gipfel: 2G im Einzelhandel wohl ab nächster Woche

Der Beschluss vom Bund-Länder-Gipfel muss in die niedersächsische Verordnung. Weil ist zufrieden mit schärferen Regeln. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen