Stand: 23.01.2020 11:07 Uhr

Missbrauch in Heim: Pfleger gesteht Taten

An einem großen Gebäude steht "Landgericht Hannover". © NDR
Ein Pfleger muss sich vor dem Landgericht Hannover wegen sexuellen Missbrauchs und Vergewaltigung von widerstandsunfähigen Personen verantworten.-

Zum Auftakt eines Missbrauchsprozesses am Donnerstag hat ein angeklagter Pfleger vor dem Landgericht Hannover ein umfassendes Geständnis abgelegt. Der 59 Jahre alte Mann gab zu, drei schwerstbehinderte Frauen in einem Pflegeheim sexuell missbraucht und die Taten mit dem Handy gefilmt zu haben. Nach der Trennung von seiner Freundin habe er allein gelebt, irgendwann sei die Hemmschwelle gefallen, sagte der Angeklagte. Er muss sich wegen sexuellen Missbrauchs und Vergewaltigung von widerstandsunfähigen Personen verantworten.

Links
Eine junge Frau sitzt niedergeschlagen auf dem Boden einer leeren Wohnung. © picture alliance/JOKER

Hilfeportal sexueller Missbrauch

Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend bietet Hilfe bei sexuellem Missbrauch an. Über ein Hilfetelefon kann Rat und Beistand geleistet werden. extern

Angeklagter psychiatrisch untersucht

Der Prozess war vor einem Jahr eröffnet und ausgesetzt worden. Das Landgericht hatte angeordnet, den Angeklagten psychiatrisch untersuchen zu lassen. Laut Staatsanwaltschaft sollen die Übergriffe im Zeitraum zwischen Oktober 2011 bis März 2018 erfolgt sein. Die drei betroffenen Bewohnerinnen des Pflegeheims sollen aufgrund ihrer geistigen und körperlichen Einschränkungen nicht in der Lage gewesen sein, sich zu wehren oder zu äußern. Die Ex-Freundin hatte den Pfleger schließlich angezeigt, nachdem die Filme auf dem Handy entdeckt worden waren.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
10 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 17.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1. 10 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 23.01.2020 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Pfleger schiebt eine Person in einem Rollstuhl. © Picture Alliance Foto: Tom Weller

Corona-Fälle in Altenheimen: Hildesheim sucht Pflegekräfte

Weil sich auch Beschäftigte angesteckt haben, könnte ein Engpass bei der Betreuung der Bewohner entstehen, so die Stadt. mehr

Schüler sitzen mit Mund-Nasen-Bedeckungen im Unterricht. © picture alliance Foto: Gregor Fischer

Maske an Niedersachsens Schulen in Risikogebieten Pflicht

Die neue Corona-Verordnung sieht auch im Unterricht eine Maskenpflicht vor. Grundschulen sind davon ausgenommen. mehr

Eine Familie in Halloween Kostümen © fotolia.com Foto: JenkoAtaman

Halloween und Corona: Dieses Jahr lieber zu Hause gruseln

Die "Klingeltour" ist zwar nicht verboten, Behörden raten aber ab. Wer trotzdem geht, sollte strenge Regeln beachten. mehr

Ein Schild mit dem Wort "geschlossen" hängt hinter einer Glastür. © photocase Foto: axelbueckert

Ab Montag gelten diese Corona-Regeln in Niedersachsen

Kaum Kontakte, kein privates Reisen, keine Bars - Ministerpräsident Weil hat die Einschnitte im Landtag gerechtfertigt. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen