Stand: 27.01.2022 09:09 Uhr

Mehrere Städte nehmen Athleten der Special Olympics auf

Fachwerkhäuser in der Celler Altstadt © Tourismus und Stadtmarketing Celle GmbH
Unter anderem in Celle werden Athletinnen und Athleten untergebracht. (Archivbild)

Hildesheim, Celle und Langenhagen sind als Gastgeberstädte der Special Olympics 2023 ausgewählt worden. Die Special Olympics sind die weltweit größte Sportorganisation für Menschen mit geistiger Behinderung und Mehrfachbehinderung. Die Wettkämpfe selbst finden in Berlin statt. Die Athletinnen und Athleten reisen aber schon einige Tage vorher an - und wohnen und trainieren dann in anderen Städten überall in Deutschland. Für welches Land Langenhagen, Celle und Hildesheim Gastgeber sein werden, steht noch nicht fest.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 27.01.2022 | 09:30 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Olympia

Mehr Nachrichten aus der Region

Aus der Windschutzscheibe eines Autos heraus ist ein umgestürzter Baum auf der Fahrbahn zu sehen. © Nord-West-Media TV

Unwetterwarnung aufgehoben: Lage im Norden beruhigt sich

Die erste Regenfront ist am Abend Richtung Osten abgezogen. Ab Freitagmittag drohen erneut heftige Gewitter mit Starkregen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen