Stand: 14.07.2020 12:35 Uhr

Inklusiver Film-Wettbewerb: Das sind die Gewinner

Viele Kinder des Kurzfilm-Teams "Rückenwind" sitzen auf einer Bank und jubeln. © Königsworth Medienbüro
22.000 Mal wurde ihr "Rückenwind"-Video angeschaut: die jungen Filmemacher von der Elisabeth-Förderschule in Vechta.

Es geht um Polizeigewalt, Rollstuhl-Skating, Flucht: Am Dienstag sind die Gewinner des niedersächsischen Kurzfilmwettbewerbs "ganz schön anders - No Limits" bekannt gegeben worden. Teilgenommen haben Schülerinnen und Schüler aus dem ganzen Land. 75 Kurzfilme, Animationen, Reportagen und Musikvideos wurden eingereicht, wie Blickwechsel, der Veranstalter und Verein für Medien- und Kulturpädagogik in Göttingen, mitteilte. Das sind die Preisträger-Produktionen:

Gewinner aus Lüneburg, Vechta und Hannover

  • 1. Preis: "Zainab - eine Flucht über viele Grenzen", eine Animation von Schülerinnen der Herderschule in Lüneburg. Sie zeigt die Geschichte eines geflüchteten Kindes und seiner Familie. Die Gewinner besuchen die Filmstudios Babelsberg bei Berlin.
  • 2. Preis und Publikumspreis mit 22.000 Video-Aufrufen: "Rückenwind", ein Musikvideo von Schülerinnen und Schüler der Elisabeth-Förderschule in Vechta.
  • 3. Preis: "Die Polizei, dein Freund und Helfer?", eine Reportage zum Thema Polizeigewalt von Schülern der IGS List in Hannover.
  • Sonderpreis der Jury: "Rollstuhl-Skating", ein Beitrag über Skaten im Rollstuhl von Schülern der IGS Stöcken in Hannover.

Ziel des inklusiven Kurzfilmwettbewerbs ist es, Berührungsängste und Vorurteile zwischen Menschen mit und ohne Behinderung zu reduzieren. Wegen der Corona-Pandemie fand die Preisverleihung online statt.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 14.07.2020 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Zwei symbolische Darstellungen des Coronavirus in unterschiedlichen Farben. © PantherMedia Foto: imilian

Region Hannover: Frau mit mutiertem Coronavirus infiziert

Knapp 90 Kontaktpersonen müssen nun in eine verlängerte Quarantäne. Wie sich die Frau angesteckt hat, ist noch unklar. mehr

Spritze mit Corona-Schutzimpfstoff wird verabreicht. © picture alliance/Jens Büttner Foto: Jens Büttner

Krisenstab informiert am Dienstag über aktuelle Corona-Lage

Dabei wird es voraussichtlich auch um die weitere Impfstrategie gehen. NDR.de überträgt wie gewohnt ab 13 Uhr live. mehr

Blick auf das Impfzentrum der Stadt, welches provisorisch in der Sporthalle am Schlosswall errichtet worden ist. © picture alliance / Friso Gentsch/dpa Foto: Friso Gentsch

Corona in Niedersachsen: Alle warten auf die Impfung

Donnerstag startet die Terminvergabe für Über-80-Jährige. Doch wegen Impfstoff-Mangels verzögert sich der Impfstart. mehr

Niedersachsens Umweltminister Olaf Lies (l-r, SPD), Dirk Koslowski und Anthony Lee von der Bauern-Bewegung Land schafft Verbindung sowie Niedersachsens Landwirtschaftsministerin Barbara Otte-Kinast (CDU) stehen bei einer Mahnwache von Landwirten in Hannover. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Lies und Otte-Kinast gehen bei Mahnwache auf Landwirte zu

Seit Sonntag protestieren Bauern in Hannover gegen die Düngeregeln. Am Dienstag ist eine Demo in Berlin geplant. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen