Stand: 14.05.2022 14:04 Uhr

Info-Tafeln für Ukraine-Geflüchtete mit "Z"-Symbol beschmiert

Ein Polizist in Uniform steht neben einem Polizeiauto und hält einen Telefonhörer in der Hand. © NDR Foto: Julius Matuschik
Die Plakate wurden laut Polizei in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag beschmiert. (Themenbild)

In Sarstedt (Landkreis Hildesheim) sind mehrere Plakate mit Informationen für Geflüchtete aus der Ukraine beschmiert worden. Auf acht Info-Tafeln des sogenannten Bilderwörterpfads in der Innenstadt sei das verbotene "Z"-Symbol mit einem wasserfesten Stift gemalt worden, teilte die Polizei am Sonnabend mit. Das "Z" gilt als Zeichen der Unterstützung des russischen Angriffskriegs gegen die Ukraine. Die Schmierereien erfolgten den Angaben zufolge bereits in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag. Die Polizei hat ein Strafverfahren eingeleitet. Hinweise werden unter der Telefonnummer (05066) 98 50 entgegengenommen.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 14.05.2022 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Erdkabel liegt im Anschnitt auf einer Wiese. © NDR Foto: Wolfgang Kurtz

Netzbetreiber amprion informiert über Verlauf von Stromautobahn

Die Erdkabel transportieren Windstrom aus der Wesermarsch nach Hessen. Der Rhein-Main-Link soll 2033 fertig werden. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen