Stand: 04.03.2021 14:39 Uhr

Holz-Auktion: Höchstpreise für Eichen aus Schaumburg

Der Querschnitt einer Eiche. © NDR Foto: Wilhelm Purk
Eichenholz aus dem Landkreis Schaumburg bleibt begehrt. (Archivbild)

Bei einer Auktion haben Eichen aus den Wäldern des Landkreises Schaumburg Spitzenpreise erzielt, wie NDR 1 Niedersachsen berichtet. Sägewerker und Holzhändler konnten sie begutachten und Gebote abgeben. Am Donnerstag ging die Versteigerung zu Ende. Im Durchschnitt erzielten Eichen dabei einen Preis von 517 Euro. Dabei sind die Unterschiede zwischen den Bäumen aber beträchtlich. Wenn sie so gut gewachsen sind, dass auch Furnierwerke zugreifen, dann können die Preise auch deutlich darüber liegen. Das teuerste Stück der diesjährigen Auktion ging für 1.000 Euro je Festmeter über den Tisch. Die Auktion im Schaumburger Wald ist eine der Größten im Norden. Sägewerker aus ganz Deutschland und Dänemark gaben diesmal ihre Gebote ab. Viele Forstbetriebe legen Wert auf Nachhaltigkeit. Auf den abgeernteten Flächen werden deshalb sofort wieder neue Bäume gepflanzt.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 04.03.2021 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Kameras stehen in einem Studio für die Übertragung der digitalen Version der Hannover Messe. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Industrie-Branchenverbände rechnen mit Produktionszuwachs

Zum Auftakt der digitalen HannoverMesse zeigen sich Verbände optimistisch. Lieferketten-Engpässe bleiben belastend. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen