Stand: 18.11.2019 14:33 Uhr

Hildesheim: Mit gestohlenem Auto Unfall gebaut

Die Polizei hat in Hildesheim einen Mann gefasst, der erst ein Auto gestohlen und dann damit einen Unfall verursacht haben soll. Das berichtet NDR 1 Niedersachsen. Zudem wurde der 23-Jährige per Haftbefehl gesucht. Außerdem er hatte keinen Führerschein mehr und war betrunken, so ein Polizei-Sprecher. Laut Polizei hatte eine junge Frau ihren Wagen kurz abgestellt und die Schlüssel auf dem Sitz liegen gelassen. Als sie zurückkam, war das Auto nicht mehr da. Der mutmaßliche Dieb hatte zu dem Zeitpunkt damit bereits einen Unfall verursacht und war geflüchtet. Da Zeugen den Mann gut beschrieben, konnten die Beamten ihn kurz darauf stellen. Nachdem er die Strafe bezahlt hatte, die der Grund für den Haftbefehl war, konnte er die Dienstelle zunächst wieder verlassen.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
10 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 17:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 10 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 18.11.2019 | 14:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Eine Bildmontage zeigt das Hildesheimer Rathaus und das Neue Rathaus in Hannover. © picture alliance Foto:  imageBROKER, Bildagentur-online

Europäische Kulturhauptstadt: Die Entscheidung im Livestream

Ob Hannover, Hildesheim, Chemnitz, Nürnberg oder Magdeburg den Titel bekommt, will die Jury am Mittwoch bekannt geben. mehr

Eine Person in Schutzkleidung mit einem Abstrichset in den Händen © Colourbox Foto: laurentiu iordache

Corona-Ausbrüche in Seniorenheimen in Hannover und Sarstedt

In den beiden Einrichtungen sind insgesamt mehr als 70 Bewohner und Beschäftigte positiv auf das Virus getestet worden. mehr

Das Wort "Danger" steht hinter binären grünen Zahlen auf einem Laptop. © dpa Foto: Aytac Unal

Cyberangriff: Hacker erpressen Handwerkskammer Hannover

Die Kriminellen haben eine Vielzahl von Daten der Kammer verschlüsselt. Sie fordern Lösegeld, um sie wieder freizugeben. mehr

Eine Familie in Halloween Kostümen © fotolia.com Foto: JenkoAtaman

Halloween und Corona: Besser zu Hause gruseln

Gesundheitsministerin Reimann rät, auf den Gang von Haus zu Haus zu verzichten. Der Landkreis Peine gibt Tipps. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen