Ein Absperrband der Polizei sperrt den Bereich vor einem Geschäft ab. © TeleNewsNetwork

Getötete 75-Jährige aus Obernkirchen: Verdächtiger in U-Haft

Stand: 08.07.2022 10:31 Uhr

Die Polizei hat im Fall einer getöteten 75-jährigen Ladenbesitzerin aus Obernkirchen (Landkreis Schaumburg) einen Mann festgenommen. Der 45-Jährige hat die Tat laut Staatsanwaltschaft gestanden.

Die Polizei fasste den Verdächtigen bereits am Mittwochabend, wie am Freitag bekannt wurde. Am Donnerstagabend erließ ein Haftrichter den Haftbefehl. Der 45-Jährige sitzt wegen Verdachts auf Mord in Untersuchungshaft. Der konkrete Tathergang und das Motiv werden derzeit noch ermittelt.

Tötungsdelikt: 75-Jährige lag unbekleidet in ihrem Laden

Ob der Mann auch etwas mit einem Brand nur wenige Meter vom Tatort entfernt am Tag nach der Tat zu tun hat, will die Staatsanwaltschaft nicht bestätigen. Bei dem Feuer wurde ein 45-jähriger Bewohner des Hauses leicht verletzt. Die 75-Jährige war am 27. Juni tot und unbekleidet in ihrem Schreibwarenladen aufgefunden worden. Einen Zusammenhang mit einem Flüchtigen, der einen anderen Mann mit einer Axt getötet haben soll, gibt es laut den Ermittlern nicht.

Weitere Informationen
Ein Absperrband der Polizei vor einem Geschäft (Rückseite). © TeleNewsNetwork

Obernkirchen: Tote 75-Jährige lag unbekleidet in ihrem Laden

Die Ermittelnden haben die Kleidung bislang nicht gefunden. Auch wissen sie nicht, was die Frau getragen hatte. (30.06.2022) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 08.07.2022 | 09:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein 100-Euro-Geldschein steckt in einer Tankklappe am Auto. © fotolia.com Foto: babimu

Inflation in Niedersachsen erreicht zweistelligen Bereich

Die Verbraucherpreise sind im September zum Vorjahresmonat um 10,1 Prozent gestiegen. Hauptgründe: Energie und Verkehr. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen