Zwei Feuerwehrmänner ziehen sich in einem Umkleideraum ihre Einsatzkleidung an. © NDR Foto: Julius Matuschik

Freiwillige Feuerwehren verzeichnen erneut Mitgliederzuwachs

Stand: 13.01.2022 09:03 Uhr

Viele freiwillige Feuerwehren in Niedersachsen haben 2021 einen erhöhten Zuwachs an aktiven Feuerwehrmännern und -frauen verzeichnet - trotz oder wegen der Corona-Pandemie.

Das hat eine Umfrage der Deutschen Presse-Agentur bei insgesamt neun Einrichtungen ergeben. Demnach befinden sich unter den Neulingen nicht nur Aufrücker der Jugendfeuerwehr, sondern auch viele Quereinsteiger. Was sind die Gründe für den Zulauf? Darüber können die verantwortlichen Ehrenamtlichen nur spekulieren. Olaf Rebmann, Feuerwehr-Pressewart der Bezirksebene Lüneburg, vermutet, dass einige zur Feuerwehr gekommen sind, weil im Zuge der Corona-Pandemie häufiger über Pflegekräfte, Rettungsdienste und eben auch die Feuerwehr berichtet wurde. Andere mutmaßen, dass das Gemeinschaftsgefühl wegen Corona gewachsen sei und dass manche Menschen einfach mehr Zeit hätten.

Videos
Vorderseite eines Feuerwehrautos © Screenshot
4 Min

Norderney begeistert Nachwuchs für die Freiwillige Feuerwehr

Auf allen Ostfriesischen Inseln gibt es Schwierigkeiten, Ehrenamtliche zu finden. Norderney setzt auf eine Werbeaktion. 4 Min

3.242 Freiwillige Feuerwehren in Niedersachsen

Bereits im Jahr 2020 verzeichneten viele Freiwillige Feuerwehren in Niedersachsen einen Mitgliederzuwachs. Rund 2.100 (1,7 Prozent) neue Mitglieder kamen im Vergleich zu 2019 hinzu. 2021 gab es nach Angaben des Innenministeriums in ganz Niedersachsen 3.242 Freiwillige Feuerwehren.

Einsatz unter Hygiene-Vorschriften

Die Freiwilligen Feuerwehren fahren unter Einhaltung von Hygiene-Vorschriften auch zu Corona-Zeiten zu Einsätzen aus. Er könne bei einem Alarm zu jeder Tageszeit auf seine Einsatzkräfte zählen, sagte der Göttinger Stadtbrandmeister Holger Lehrum. Ansonsten gibt es aber weniger regelmäßige Termine als vor der Pandemie. So werden Kurse zur Aus- und Weiterbildung entweder ganz abgesagt oder finden nur in kleinen Gruppen oder online statt. Gemeinschaftliches Zusammenkommen ist nur bedingt möglich. Dass das den Nachwuchs nicht abschreckt, freut die Feuerwehrleute. "Damit hätten wir nicht gerechnet", sagte Sven Geist, Sprecher der Kreisfeuerwehr Schaumburg.

Weitere Informationen
Norderney: Der Schriftzug "135 Jahre Freiwillige Feuerwehr" steht an der Fahrzeughalle der Feuerwehr im Ortskern der Insel. Neben der Halle befindet sich der unter Denkmalschutz stehende Wasserturm der Insel. © dpa-Bildfunk Foto: Hauke-christian Dittrich

Zu wenig Freiwillige: Inselfeuerwehren suchen Mitglieder

Die Feuerwehr auf Norderney hat wegen des Engpasses eine Werbekampagne gestartet - und damit erste Erfolge erzielt. (04.01.2022) mehr

Zwei Feuerwehrleute halten einen Wasserschlauch in der Hand. © NDR Foto: Julius Matuschik

Freiwillige Feuerwehr wächst erneut um 2.000 Mitglieder

Trotz Pandemie zeigt der Trend bei Niedersachsens Wehren nach oben. Die Hälfte der Kräfte kommt von der Jugendfeuerwehr. (20.09.2022) mehr

Kleiderspinde in einer Feuerwehrwache mit Uniformen und Helmen. © colourbox

Feuerwehr: Ältere Einsatzkräfte - bessere Nachwuchsarbeit

Weil die Altersgrenze bei der Freiwilligen Feuerwehr nun bei 67 liegt, könnten sich Ältere länger engagieren, heißt es. (26.06.2021) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 13.01.2022 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Stephan Weil (SPD), Ministerpräsident von Niedersachsen, steht am Rednerpult im niedersächsischen Landtag. © picture alliance/dpa Foto: Julian Stratenschulte

Jetzt live: Landtagsabgeordnete befragen Landeschef Weil

Weitere Themen sind mehr Nachhaltigkeit für sogenannte Tiny Houses und mehr Bio in Kantinen und Mensen in Schulen. Video-Livestream

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen