Ernst Gottfried Mahrenholz, ehemaliger Vizepräsident des Bundesverfassungsgerichts. © picture-alliance/dpa/Norbert Försterling Foto: Norbert Försterling

"Inspirierender Kopf": Trauer um Ernst Gottfried Mahrenholz

Stand: 01.02.2021 15:12 Uhr

Der frühere Bundesverfassungsrichter Ernst Gottfried Mahrenholz ist tot. Wie erst jetzt bekannt wurde, starb er bereits in der vergangenen Woche in Hannover im Alter von 91 Jahren.

Der am 18. Juni 1929 in Göttingen geborene Mahrenholz war vor seiner Tätigkeit am Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe unter anderem Direktor des NDR Landesfunkhauses in Hannover, Chef der niedersächsischen Staatskanzlei, Kultusminister und saß für die SPD von 1974 bis 1981 im Landtag. 1981 wurde er Richter am Bundesverfassungsgericht und übernahm 1987 das Amt des Vizepräsidenten. 1994 schied er aus dem Bundesverfassungsgericht aus.

Weil: "Aufrechter, kluger und nachdenklicher Mensch"

Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) sagte, der Tod von Ernst Gottfried Mahrenholz sei ein Verlust für das Land. "Mein Mitgefühl gilt seinen Angehörigen und engen Freunden." Er sei ein aufrechter, kluger und nachdenklicher Mensch mit hohem moralischen Anspruch gewesen, der in seinem langen Leben viel bewegt habe.

Videos
Der ehemalige Verfassungsrichter Ernst Gottfried Mahrenholz sitzt vor einer Bücherwand. © NDR
25 Min

NDR Zeitzeugen: Ernst Gottfried Mahrenholz im Interview

Während seiner Amtszeit als Landesfunkhausdirektor Niedersachsen kämpfte er dafür, dem Standort Hannover innerhalb des NDR mehr Gewicht zu verleihen. Später wurde er Verfassungsrichter. 25 Min

NDR Intendant Knuth: "Verteidiger des demokratischen Rechtsstaats"

Auch der Norddeutsche Rundfunk trauert um den ehemaligen Funkhausdirektor. "Es war eine ganz besondere Karriere: Ernst Gottfried Mahrenholz hat in verschiedenen Funktionen den NDR und den öffentlich-rechtlichen Rundfunk begleitet, gestaltet und gestützt. In Erinnerung bleibt Mahrenholz als leidenschaftlicher Verteidiger des demokratischen Rechtsstaats - und als inspirierender, kritischer und kluger Kopf", sagte NDR Intendant Joachim Knuth.

Bischof Adomeit: "Mahrenholz war konstruktiver Wegbegleiter"

Der Oldenburger Bischof Thomas Adomeit konstatierte als Vorsitzender des Rates der Konföderation evangelischer Kirchen in Niedersachsen, dass mit Mahrenholz "ein großer evangelischer Niedersachse von uns gegangen ist". Mahrenholz sei ein kritischer, aber immer konstruktiver Wegbegleiter der evangelischen Kirchen in Niedersachsen gewesen.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 01.02.2021 | 16:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Techniker sitzt in der Regie für die Übertragung der digitalen Version der Hannover Messe. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Digitale HannoverMesse: Keine wirklich hohen Erwartungen

Wegen Corona läuft die Industrieschau ab Montag online ab. Aber kann das den persönlichen Kontakt ersetzen? mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen