Stand: 09.09.2020 18:12 Uhr

Ernst August nach Pöbel-Attacke wieder frei

Ernst August Prinz von Hannover auf dem Oktoberfest 2014. © dpa - Bildfunk Foto: Tobias Hase
Ernst August war festgenommen worden, weil er eine Angestellte und deren Mann bedroht haben soll. (Archivbild)

Welfenprinz Ernst August von Hannover ist nach seiner Festnahme in Österreich wieder auf freiem Fuß. Er sei am Nachmittag unter Auflagen aus der Justizanstalt Wels entlassen worden, teilte die österreichische Polizei mit. Unter anderem muss er sich an einem bestimmten Ort aufhalten, darf keinen Kontakt mit den mutmaßlichen Opfern aufnehmen.

Dritter Vorfall in wenigen Wochen

Ernst August war am Montag nach einer erneuten Wutattacke in seinem Anwesen in Oberösterreich festgenommen worden. Ihm werden Widerstand gegen die Staatsgewalt, gefährliche Drohung und versuchte Nötigung zur Last gelegt. Der 66-Jährige soll eine Angestellte und deren Ehemann bedroht und genötigt haben. Laut Staatsanwaltschaft hatte Ernst August bereits im Juli bei zwei Vorfällen eine Polizistin bedroht und einen Beamten leicht verletzt.

Keine Stellungnahme vom Haus Hannover

Dem Urenkel des letzten deutschen Kaisers Wilhelm II. drohen laut Staatsanwaltschaft bis zu drei Jahre Haft. Bis zu einer rechtskräftigen Verurteilung gelte aber die Unschuldsvermutung. Das Haus Hannover und die Anwaltskanzlei des Welfenprinzen wollten keine Stellungnahme zu dem Fall abgeben.

Weitere Informationen
Ernst August Prinz von Hannover im Verhandlungssaal des Landgerichts Niedersachsen im Jahr 2009. © dpa / picture alliance Foto: Jochen Lübke

Pöbelnder Ernst August in Österreich festgenommen

Welfenprinz Ernst August von Hannover ist offenbar nach einem erneuten Ausraster in Österreich festgenommen worden. Der 66-Jährige soll ein Angestellten-Paar bedroht haben. mehr

Georg I., König von England und Kurfürst von Hannover © Picture-Alliance / AKG-Images

Das deutsch-britische Herrscherhaus der Welfen

Im 18. und 19. Jahrhundert standen die Welfen mit dem Haus Hannover an der Spitze eines Weltreichs. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 09.09.2020 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Eine Angeklagte sitzt bei Prozessauftakt in einen Saal vom Landgericht Hildesheim. © dpa-bildfunk Foto: Moritz Frankenberg

Siebenjähriger wog nur noch 14 Kilo - Prozess gegen Mutter

Die Frau aus Sarstedt soll ihrem Sohn kaum Essen gegeben und ihn geschlagen haben - gemerkt hat es wegen Corona niemand. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen