CDU-Parteitag: Althusmann mit 90 Prozent der Stimmen gewählt

Stand: 07.02.2021 08:47 Uhr

Bernd Althusmann ist auf dem digitalen Landesparteitag der CDU als Vorsitzender wiedergewählt worden. Er erhielt knapp 90 Prozent der Stimmen. Sebastian Lechner wurde zum Generalsekretär gewählt.

Althusmann sprach von einem "sehr überzeugenden Ergebnis". Er werde mit Haut und Haaren für die Niedersachsen-CDU kämpfen. Die Online-Abstimmung muss noch per Briefwahl bestätigt werden - eine Formsache, wie es hieß. Althusmann war ohne Gegenkandidaten angetreten. Bei der vorangegangenen Wahl hatte er mit rund 83 Prozent der Stimmen einen Dämpfer bekommen. Neuer Generalsekretär ist Sebastian Lechner. Der 40 Jahre alte gebürtige Hannoveraner wurde zum Nachfolger von Kai Seefried gewählt, der in Stade als Landrat kandidiert. Lechner hatte das Amt zuletzt kommissarisch übernommen. Er erhielt 95,2 Prozent der Stimmen.

Althusmann warnt vor Corona-Müdigkeit

Bernd Althusmann (CDU) spricht beim Landesparteitag. © dpa-Bildfunk Foto: Hauke-Christian Dittrich
Nur Althusmann und fünf weitere Parteivertreter sind vor Ort anwesend.

Zum Auftakt der Veranstaltung hatte Althusmann vor den Folgen einer Corona-Müdigkeit in der Bevölkerung gewarnt. Das Vertrauen der Menschen drohe verloren zu gehen, sagte er. Mit einem Stufenplan, einem Impfplan und einem Testplan müsse die Regierung den Menschen in Niedersachsen zeigen, dass sie handlungsfähig ist. Der Fokus müsse nun auf Schule und Kita liegen. Niedersachsens Wirtschaftsminister sprach sich dafür aus, innerhalb von drei Wochen alle Schüler, Lehrkräfte sowie das Kita-Personal auf das Coronavirus zu testen. "Das schafft uns ein Stück Freiheit", so Althusmann. Mit deutlichen Worten kritisierte er den holprigen Impfstart und die Terminvergabe an zunächst impfberechtigte alte Menschen. "Das hat die ältere Generation in unserem Land nicht verdient."

Söder, Laschet und Wulff sprechen im Livestream

Die Veranstaltung wird unter dem Motto "Gemeinsam stark" von Hildesheim aus organisiert. In der Halle sind aus Infektionsschutzgründen nur der Landesvorsitzende Althusmann sowie fünf weitere Vertreter der Partei persönlich anwesend. Mehr als 420 Delegierten haben sich aus ihren Büros und Wohnzimmern aus ganz Niedersachsen digital dazugeschaltet. Der neue CDU-Bundesvorsitzende Armin Laschet und CSU-Chef Markus Söder haben digitale Grußworte an die Teilnehmenden gerichtet. Außerdem sprach der ehemalige Minister- und Bundespräsident Christian Wulff zu den Delegierten.

Weitere Informationen
Der niedersächsische Wirtschaftsminister Bernd Althusmann (CDU) spricht in einem Interview. © NDR

Althusmann übt Kritik an Niedersachsens Impf-Management

Offenbar sei unter anderem der falsche Dienstleister beauftragt worden. Das Sozialministerium verspricht Verbesserungen. (05.02.2021) mehr

Das CDU Logo (links) und das Niedersachsenlogo (rechts). © NDR

Wegen Corona: CDU verschiebt Landesparteitag

Statt am 7. November soll die Delegiertenversammlung nun im Januar als digitaler Parteitag durchgeführt werden. (27.10.2020) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 06.02.2021 | 08:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Mitarbeiter eines Gastronomen bauen am Stint in der historischen Altstadt von Lüneburg einen Tisch im Außenbereich auf. © dpa-Bildfunk Foto: Philipp Schulze

Diese Corona-Regeln gelten ab Montag in Niedersachsen

Ein besonderes Augenmerk legt die Landesregierung auch auf die Belange von Kindern und Jugendlichen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen