Stand: 24.10.2020 16:01 Uhr

Bericht: Deutsche Messe streicht jede dritte Vollzeitstelle

Über dem Gelände der Deutschen Messe AG in Laatzen ist das Logo der Hannover Messe zu sehen. © Deutsche Messe AG
Die Deutsche Messe AG will offenbar mehr als 250 Stellen abbauen.

Die in der Corona-Krise finanziell angeschlagene Deutsche Messe AG mit Sitz in Hannover will offenbar jede dritte Vollzeitstelle streichen. Die Belegschaft solle in den nächsten sieben Jahren von aktuell 760 auf 480 Mitarbeiter verkleinert werden. Dies berichtet die "Hannoversche Allgemeine Zeitung". Sie beruft sich auf einen intern vorgestellten Plan des Vorstandes. Die Beschäftigten der Messe AG sind bereits seit April in Kurzarbeit.

Weitere Informationen
Besucher in einer Messehalle an Ständen. In der Mitte: Geschmückte Tannenbäume. © NDR

Infa 2020: Einkaufsmesse mit reduziertem Programm gestartet

Der Veranstalter erwartet Tausende Gäste in Hannover. Das Hygienekonzept sieht Masken- und Registrierungspflicht vor. (18.10.2020) mehr

Eine Bühne mit einem Zuschauerbereich mit Stühlen auf Abstand, auf einer Leinwand steht H'Up © Deutsche Messe AG Foto: Onuora Ogbukagu

Deutsche Messe AG stellt Zukunftskonzept für Hannover vor

Die sogenannte Hybrid-Offensive sieht vor, dass Messen künftig sowohl digital als auch vor Ort stattfinden. (06.10.2020) mehr

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 24.10.2020 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein  Baustellenschild vor blauem Himmel © picture-alliance/ dpa Foto: Wolfram Steinberg

Baustelle auf A2: Sperrung zwischen Hannover-Ost und Peine

Die Instandsetzung der Fahrbahn in Richtung Berlin soll 96 Stunden dauern. Es werden starke Behinderungen erwartet. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen